News Archive


News

Showing posts 1 - 29 of 29. View more »

vonGammCom Global Revue Nr. # 16 - Mit Video: IT Intelligence, Autos, Trojaner, Big Data, Krieg

posted 17 Jan 2018, 07:07 by Christoph von Gamm   [ updated 17 Jan 2018, 07:08 ]

Neues Jahr, Neue Vorsätze, neue Geschäftszahlen, alles neu. Oder? Nun gut, die meisten Themen die uns letztes Jahr bewegt haben werden uns auch dieses Jahr strategisch, taktisch, operationell und kulturell weiter umtreiben - umso mehr lohnt sich der Überblick. (auf Revue Microsite hier)

YouTube-Video



 

vonGammCom Global Revue

January 10, 2018 · Issue #16 · View online
Executive Services, Outsourcing, Strategy, People, Politics, Business - vonGammCom Global Institute for Change, http://von-gamm.com

Neues Jahr, Neue Vorsätze, neue Geschäftszahlen, alles neu. Oder? Nun gut, die meisten Themen die uns letztes Jahr bewegt haben werden uns auch dieses Jahr strategisch, taktisch, operationell und kulturell weiter umtreiben - umso mehr lohnt sich der Überblick. Die SwissPrimeSite will die Mietkautionen, die für sie inzwischen aufgrund Negativzinsen ein Klotz am Bein sind, auf die Blockchain bringen. Kann viel Geld sparen und entspricht in etwa dem einer Mietbürgschaft. Warum nicht?  Solange es sicher ist. Nicht sicher ist die Intel-Prozessorachitektur, hat sich herausgestellt. Der fundamenatale Fehler war schon länger bekannt, und wir haben bereits vor zwei Monaten darüber berichtet. Die Angriffszenarien heißen “Meltdown” und “Spectre”. Getan hat kaum jemand etwas. Das Wehklagen wenn die Daten dann abgeschnorchelt wurden ist aber groß, wenn die Patente beim freundlichen “Marktbegleiter” landen, die Verkaufspipeline so komisch ausschaut, die Mitarbeiterdaten futsch sind, geschweige denn noch schlimmeres. Beim NAS-Hersteller Western Digital sind die Daten auch nicht besonders gut aufgehoben, der Service “MyCloud” läßt über eine Backdoor Dritte auf höchst private Daten zugreifen und auch ändern. Pech. 
Inzwischen jodelt das Netzdurchsetzungsgesetz in Deutschland und damit hat der Staat das Strafrecht quasi privatisiert. Es ist so wie wenn der Staat einem Barbesitzer sagen würde: “Du mußt Strafe zahlen wenn Deine Gäste das Falsche sagen und außerdem schnappen wir uns Deine Tochter aus Sippenhaft. Und wenn Du fragst was das Falsche ist? Das sagen wir Dir doch jetzt nicht, erst dann wenn es geschehen ist.” Franz Kafka sagt ein freundliches Servus. 
Erstaunlicherweise hatten wir eine ähnliche Diskussion bereits vor sage und schreibe 22 Jahren. Ich - jung, unschuldig, Pressereferent für ein IT-Unternehmen - sprach mich bereits damals gegen Zensur im Internet aus, und heute sehe ich das ganz genauso.
Auf jeden Fall gilt es gerade in 2018 wachsam zu sein, denn die Zensur geht los mit Facebook und Twitter, wird sich dann über diverse Foren von Verlagen erstrecken und die Linie dessen was “gesagt” oder “gedacht” werden darf - man nennt das ja auch das Overton-Fenster - verschiebt sich dann immer weiter und irgendwann ist es wieder voll akzeptabel, daß Bücher aus Bibliotheken verschwinden, sofern sie denn überhaupt publiziert werden. In dem Zusammenhang: Würden Sie sich lieber auf eine ordentliche, unzensierte Suchmaschine verlassen oder wollen Sie wieder zurück zur Welt, wo Ihnen die grundgute Buchhändlerin oder die Bibliothekarin, die nebenbei die Frauengruppe intellektuell auf Linie gebracht hat die besten Bücher vorenthalten hat? Oder wollen wir Big Data noch viel weiter nutzen, Beispiele gibt es in der Geschichte leider genug. 
Informationstechnologie hat IMMER neben den Business-Nutzen selbst einen gesellschaftlich-kulturellen Kontext und ich bin absolut davon überzeugt, daß EINZIG und ALLEINE eine offene Gesellschaft, die Diskurs fördert - auch wenn er ab und zu wehtut - Wachstum und Wohlstand schafft. Gerade diejenigen, die es sich in der sozialen Hängematte der Umverteilung gut eingerichtet haben, müssen ihre Komfortzone verlassen, denn sonst gibt es immer mehr die auf der sozialen Hängematte auch ihren Platz haben wollen - und dann reißt sie. Die älteren von uns kennen den Unterschied BRD zu DDR. Und wer Millenial ist, kann dies noch viel krasser - live und in Farbe bzw. Schwarzweiß beobachten: Südkorea, inzwischen pro Kopf eines der reichsten Länder der Welt versus Nordkorea
IT, Intelligence und Krieg haben sehr viel miteinander zu tun. Denn Krieg ist die Fortsetzung von Wirtschaftsinteressen mit militärischen Mitteln, und um diesen zu begeistern muß die Datenbasis stimmen. Bekanntermaßen war Alan Turing nicht damit beschäftigt, für Tesco den Idealpreis mit seinem Mark II Rechner auszutüfteln sondern die Codes von Enigma, der deutschen Chiffriermaschine zu knacken. Die Konsulate anderer Staaten sind fast immer auch Intelligence Hubs, man trifft sich, man sammelt Daten, man kartographiert - und man wird kartographiert. So hatten die USA die Russen schon lang im Verdacht, vom schönen Konsulat in San Francisco ihre Spionageaktivitäten im Hightech-Bereich durchzuführen und das nahegelegene Silicon Valley abzuschnorcheln. Inzwischen weiß man wie, dazu der Artikel unten von Foreign Policy. 
2018 ists, und das Ziel vieler ist es endlich reich werden, leben wie ein Fürst und alles das ohne Mühe. Dabei ist es vergleichsweise einfach, Millionär zu werden, wenn man ein paar Grundregeln befolgt, die haben wir für Sie zusammengestellt. Bloß die befolgt kaum jemand - laangweilig! Mein Freund Guy Spier hat mir ein Buch zugeschickt, die Kunst des Guten Lebens (auf Englisch übersetzt, aber es ist gut übersetzt). Danke, Guy, ich lese es mit Freude und bin froh schon einige Punkte befolgt zu haben. Zum Beispiel schreibt Dobelli, daß es sich lohnt sich an eigene Gelöbnisse oder Prinzipien zu halten denn das hält den Kopf frei für wirklich große Entscheidungen. Dennoch meint Dobelli, es sei besser, ein paar Van Goghs an der Wand hängen zu haben als selbst einer zu sein. Hört hört. 
Gute Autos und mehr findet man beim Autohaus Baierbrunn, im Isartal eine gute Adresse für bayerische Fahrzeuge, aber eben wohl nicht nur. Denn laut Handelsregister beim Amtsgericht München Aktenzeichen HRB 171870 vom 22.01.2008 werden darüber hinaus tolle Sachen angeboten die mit BMW, Mini und Rolls-Royce nur weit entfernt etwas zu tun haben: “Entwicklung, Erstellung, Anpassung, Vertrieb und Vermarktung von Technologien im IT und TK Umfeld der GG 10 und TKÜV Richtlinie zur Telekommunikations- und Datenüberwachung sowie von integrierter Management- und Technologieberatung, die sich aus dem Einsatz innovativer Security, Informations- und Telekommunikationstechnologien ergibt, ferner Erbringung von Service- und Reparaturdienstleistungen im Automobilbereich sowie Vertrieb und Verkauf von Automobilen.” Nun denn, vielleicht kann man sich ja dort in Baierbrunn, einem Vorort von München, gleich neben Pullach, ein Auto mit Q-Spezialanfertigungen besorgen. Wer Handelsregisterauszüge lesen kann, ist klar im Vorteil. Danke an Gustl für diesen Lesetipp. 
Apropos Autos: Ein Freund von mir hat mich vor einiger Zeit von der Schweiz kommend in München besucht - mit seinem Tesla Model S. Super Sache, chillige 4 ½ Stunden Fahrtzeit am Samstag, denn er mußte einmal in Sargans und dann nochmal in Memmingen Strom nachladen. Und ab Memmingen ist er im Schongang gefahren, damit er nicht gleich wieder in München aufladen mußte. Während des Essens hat er mir stolz per Fernsteuerung auf seinem Smartphone gezeigt, wie er die Lichterchen an- und ausschalten und die Fensterheberchen rauf- und runterbewegen kann. Schön. Ich ging dann bewundernd hin und schaute mir lieber das Spaltmaß an, das sah im Vergleich zu einem guten deutschen Auto aus wie der Grand Canyon. Elon Musk und seinen Unternehmungen, also Tesla, Space-X und so weiter prophezeie ich für dieses Jahr den Absturz. Und zwar nicht weil die Ideen nicht genial wären. So sie sind schlichtweg schlecht durchgeführt: die Produkte sind eigentlich qualitativ lahm, werden halbscharig produziert, der After-Sales-Service taugt nicht und ich warte nur darauf daß die ersten Tesla-User doch gerne eine Ersatzbatterie haben wollen, denn die hält auch nicht lange ihre Ladezyklen aus. Wie Elon Musk können nur linke Medien, NGOs und Regierungen arbeiten: ‚Das explosive Leben des Elon Musk‘ und SpaceX. Einer der größten Resourcen-Vernichter. Explodierte Raketen pflastern seinen Weg – aber – alle haben ‚experimentale Landungen‘ hingelegt. Am vergangenen Sonntagabend wurde Elon Musk’s geheimnisvoller SpaceX Zuma Satellit ins Weltall geschossen. Jetzt wird berichtet, dass er vermutlich verloren ist, da er den Orbit nicht erreicht hat. Das wird wohl so schnell nix mit dem großen Weltraum-Business. Abstürzen wird nicht übrigens nicht nur die Rakete von Space-X, die eigentlich einen Spionagesatelliten ins All hätte bringen sollen, sondern auch die Aktie von Tesla Motors, spätestens wenn die Wahrheit um die Serienproduktion des nächsten Tesla Autos wirklich ruchbar wird. Dann doch lieber zum Autohaus Baierbrunn, Handelsregistervergangenheit hin oder her. 
Und weil es dieses Mal so richtig viel um das Thema Human und Signal Intelligence ging ist die Abteilung “Grandes Dames” diesmal komplett darauf eingestellt: Ursula Andress und Shirley Bassey. Sie merken, 2018 wird nicht langweilig werden. 

Business, IT und Politik
Global Strategy Services - GSS® - vonGammCom Global Consulting
vonGammCom Global Consulting - Dr. Christoph von Gamm - Munich Worldwide - Executive Search and Business Consulting
How to Succeed in Business (According to a 15th Century Trade Merchant)
Does a 15th-century merchant have something to teach leaders about the proper ways to conduct business? Sophus Reinert, Dante Roscini, and Robert Fredona discuss the first English translation of “The Book of the Art of Trade.”
Der Zweiklassen-Rechtsstaat
Von Ramin Peymani. Der gescheiterte Staat hat eine Zweiklassengesellschaft geschaffen: Auf der einen Seite diejenigen, „die schon länger hier leben”, die nach allen Regeln der Kunst erfasst sind und für jedes noch so kleine Versäumnis zur Rechenschaft gezogen werden – auf der anderen Seite die neu Hinzugekommenen, über die kaum eine Behörde wirklich viel weiß, außer der Adresse der Unterkunft oder der Kontonummer, auf die das Geld fließt, und denen man so vieles nachsieht.
Elon Musks neue SpaceX-Rakete zerstört US-Geheim-Satellit
Der Geheim-Satellit der US-Regierung mit dem Codenamen „Zuma“, der mit der Trägerrakete Falcon 9 des Unternehmens SpaceX in eine Erdumlaufbahn gebracht werden sollte, hat die Soll-Umlaufbahn nicht erreichen können und ist vermutlich ins Meer gestürzt. Dies berichtete die Nachrichtenagentur Reuters unter Verweis auf zwei informierte US-Beamte.
The many failures of Elon Musk, captured in one giant infographic - MarketWatch
The Tesla CEO has forged past many, many setbacks throughout the years.
Bigger Data
Der Immobilienkonzern Swiss Prime Site will die Mietkaution auf die Blockchain bringen. Damit lässt sich viel Geld sparen.
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, automatisiertes Vertrauen ist am besten. So lässt sich umschreiben, wie Technologie die Immobilienwelt verändert. Wie die Zukunft aus­sehen könnte, erklärt Urs Baumann, der bei Swiss Prime Site (SPS) arbeitet, anhand der Mietkaution. Baumann leitet beim Immobilienkonzern, zu dem auch die Immobiliendienstleisterin Wincasa gehört, die Abteilung Nachhaltigkeit und Innovation.
Big Deal Services - BDS® - vonGammCom Global Consulting
Winning big deals is not about rigid adherence to a sales process. Winning big deals is about being able to present powerful solutions underwritten by hard-hitting differentiators - presented by articulate people that your client wants to work with.
Key for winning deals is to combine the rational elements of a deal with the political environment and the emotional part. We estimate that our Big Deal Services can improve your close rate by 15 percentage points.
Gravierende Prozessor-Sicherheitslücke: Nicht nur Intel-CPUs betroffen, erste Details und Updates | heise Security
Nach diversen Spekulationen über Ursache und Auswirkungen der CPU-Sicherheitslücke nehmen Intel und Google Stellung. Google veröffentlicht Details, außerdem zeigten Sicherheitsforscher mit Spectre und Meltdown zwei Angriffsszenarien.
My Cloud: Netzwerkspeicher von Western Digital via Backdoor angreifbar | heise Security
Besitzer eines “My Cloud”-Netzwerkspeichers sollten diesen bis auf weiteres vom Internet trennen: Die Firmware zahlreicher Modelle ermöglicht offenbar das Login mit hardgecodeten Default-Zugangsdaten aus der Ferne. Patches stehen seit langem aus.
Copyright auf weißes Rauschen | heise online
Ein YouTube-Video, das nichts als 10 Stunden weißen Rauschens enthält, hat dem Uploader fünf Klagen wegen angeblichen Copyright-Verstößen beschert.
Cybertrue Security
Cybertrue Capital Partners
Cybertrue Capital Partners - We make sustainable investments and transactions in high-tech, information technology, currency and commodities
Kernel-memory-leaking Intel processor design flaw forces Linux, Windows redesign • The Register
Pfusch am Bau bei Intel. Rechner um bis zu 30% langsamer. Diese Nachricht ist gut für die Hersteller, denn schlußendlich bedeutet dies Neuanschaffungsbedarf ohne Ende. 
The Secret History of the Russian Consulate in San Francisco – Foreign Policy
Overflights, mapping fiber-optic networks, “strange activities.” Moscow’s West Coast spies were busy.
Linus Torvalds: Will Intel "Scheiße für immer und ewig verkaufen"?
Linux-Guru Linus Torvalds hat genug von Intels PR-Texten und fordert die Firma auf, klar Stellung zur Spectre und Meltdown zu beziehen. Als Alternative zu Intel sieht Torvalds die künftigen ARM64-Prozessoren.
Top Talent finden
Swissness for Germany - vonGammCom Global Consulting
Swissness für Deutschland Executive Potenzial aus der Schweiz - für Sie
Wirtschaftsforscher André Spicer - Arbeit muss keinen Spaß machen
Viele Unternehmen wollen, dass ihre Mitarbeiter Spaß an der Arbeit haben und stellen ihnen deswegen Tischkicker hin und bieten Yogakurse an. Ein gefährlicher Trend, findet Wirtschaftsforscher André Spicer - denn es kann dazu führen, dass man die Arbeit wichtiger nimmt als sein Privatleben.
23 Smart Ways To Increase Your Confidence, Productivity, and Income
“Success” isn’t just having lots of money. Many people with lots of money have horribly unhappy and radically imbalanced lives. The more evolved you become, the more focused you must be on those few…
Global Executive Search - GES ® - vonGammCom Global Consulting
vonGammCom Global Institute for Change - Dr. Christoph von Gamm - Munich Worldwide - Executive Search and Consulting
Never Quit a Job without First Doing this | Fortune
Ian Siegel, co-founder and CEO of ZipRecruiter, explains how to know when to switch jobs.
Steuern sind Raub
34C3: Predictive Policing führt zu Sippenhaft und hebelt die Unschuldsvermutung aus | heise online
Aktivisten von Privacy International kritisieren die Datensammelwut der Polizei, die verstärkt unkontrolliert Informationen etwa aus Mobiltelefonen oder sozialen Medien abzweige und damit auch Straftaten vorhersagen wolle.
Kultur
Wegen Sexismus gefeuerter Entwickler verklagt Google wegen Diskriminierung
Der Entwickler James Damore hatte mit einem Manifest zur Gleichstellung bei seinem Arbeitgeber Google polarisiert und seine Kündigung erhalten. Nun klagt er, weil er als weißer Mann mit konservativen Ansichten bei Google diskriminiert worden sei.
Die totalitäre Versuchung | NZZ
Nur ein bisschen Diktatur, um Gerechtigkeit herzustellen und ein paar Feinde auszuschalten: Machtphantasien von links kommen in nettem Gewand daher – und werden bis heute verharmlost.
Intercultural Transformation Services - ITS® - vonGammCom Global Consulting
What is the value of collaboration across different cultures and companies?
Humans can identify sick people by looks alone
A team of international researchers have discovered that humans can detect if someone is sick just by looking at them, according to new research published in the Proceedings of the Royal Society B
Rembrandts „Familienportrait“ – der Teufel und der Künstler - Kult-Tour | Der Stadtblog
Es gibt Geheimnisse, die über Jahrhunderte hinweg niemand bemerkt. Eines dieser Geheimnisse steckt in dem „Familienportrait“ genannten Gemälde von Rembrandt im Herzog Anton Ulrich Museum. Über den Audioguide des Museums erfährt man, dass das Bild eine „glückliche Familie“ zeigt, doch beim genaueren Hinsehen erkennt man: Es zeigt ein Familiendrama! Und es ist gleichzeitig ein in jeder Hinsicht geniales Selbstportrait des Künstlers Rembrandt, das ohne Zweifel zu den wichtigsten Gemälden des Abendlandes gehört, vielleicht ist es sogar der größte Bluff der Kunstgeschichte. Doch wie kommt man zu dieser These?
Altersvorsorge: So wird man Millionär - Handelszeitung
Reich und gesund sein, möchten viele. Diese Spar-Tipps für junge Menschen zeigen, dass beides Hand in Hand gehen kann.
50 States of McMansion Hell: Tulsa County,... | McMansion Hell
50 States of McMansion Hell: Tulsa County, Oklahoma OOOOOOKLAHOMA WHERE THE UGH COMES SWEEPIN’ DOWN THE PLAIN! McMansion Hell is back from the Finals From Hell and do I have a treat for y’all: Hoo…
Grandes Dames
Ursula Andress' Hollywood-Villa ist wieder zu haben - Handelszeitung
In Hollywood war sie zuhause, in Hollywood feierte sie ihre Welterfolge. Der grösste war Ursula Andress’ Filmrolle als unschuldige Honey Ryder im James-Bond-Klassiker «Dr. No». Die blonde Schönheit aus Bern watete im Streifen aus den Fluten direkt in die Hände von James Bond (Sean Connery). Die Szene ging in die Filmgeschichte ein und prägte das Frauenbild der 1960er Jahre. Aus jener glamourösen Zeit stammt Andress’ schmuckes Refugium am 1740 Clear View Drive in Beverly Hills, westlich von Hollywood.
Ursula Andress Dr No - Beach Scene
The famous Ursula Andress and her first appearance that famous first James Bond movie Dr. No in 1962
Shirley Bassey - Diamonds Are Forever, 1971
From The Morecambe & Wise Christmas show 1971.
Lean Government Services - LGS® - vonGammCom Global Consulting
 «The most terrifying words in the English language are: I’m from the government and I’m here to help.» - Ronald Reagan
Did you enjoy this issue?
Thumbs up 1ae5a7bdfcd3220e2b376aa0c1607bc5edaba758e5dd83b482d03965219a220bThumbs down e13779fa29e2935b47488fb8f82977fedcf689a0cc0cc3c19fa3c6bb14d1493b
 
Carefully curated by vonGammCom Global Revue with Revue.
If you were forwarded this newsletter and you like it, you can subscribe here.
If you don't want these updates anymore, please unsubscribe here.
Bruckmannstr. 15, 80638 München, Deutschland


vonGammCom Global Revue - Issue #15 - Weihnachten, Monopoly, Bitcoin, Laopi Troyaner, die SNB, Zehn Gebote und das Januar-Playmate

posted 17 Jan 2018, 04:58 by Christoph von Gamm   [ updated 17 Jan 2018, 04:58 ]


vonGammCom Global Revue - Issue #15 - Weihnachten, Monopoly, Bitcoin, Laopi Troyaner, die SNB, Zehn Gebote und das Januar-Playmate

 
 

vonGammCom Global Revue

December 21, 2017 · Issue #15 · View online
Executive Services, Outsourcing, Strategy, People, Politics, Business - vonGammCom Global Institute for Change, http://von-gamm.com

Wer diese Revue aufklappt und liest hat schon eine Sache heute richtig gemacht. Denn Sie befinden sich in guter Gesellschaft mit inzwischen Tausenden von Abonnenten und Sie nehmen sich trotz aller Hektik die Zeit, innezuhalten & zu lesen - kurz vor Weihnachten die letzte Revue dieses Jahr.Diesmal mit ein paar Weihnachtsgeschichten, und natürlich über Cloud, Big Data, Security, Outsourcing und Bitcoins. Und mit einem Geheimtipp wie Sie sich entweder dauerhaft von falschen Freunden entledigen können und gleichzeitig das Spiel Monopoly mit System gewinnen können. Denn es ist ein Spiel, das mit Angebot und Nachfrage arbeitet und - wenn man die Regeln kennt - ungemein viel über das Thema Marktwirtschaft lehrt. Wer bei Monopoly ein paar einfache, simple Regeln beherrscht wird nahezu immer im Vorteil sein, wie die Würfel fallen sind sekundär. Das ist wie im richtigen Leben, beinahe.
Eine schöne Weihnachtsgeschichte ist die des Aargauer Möbelherstellers de Sede. Denjenigen, die de Sede nicht kennen: Sie sind nicht wirklich meine Zielgruppe. Sie können diesen Newsletter daher auch gerne abbestellen, getreu dem Motto: “Wer bei Hermès zuerst an einen Paketdienst denkt, der ist nicht von meiner Welt!” Egal, ich erlaube Ihnen trotzdem weiter zu lesen. Nun, de Sede stand kurz vor dem Exitus und hat erfolgreich das Ruder herumgerissen. Das ist ein schöner Turnaround-Fall, der in die Bücher als gelungen eingehen wird. Für Turnarounds braucht es gute Leute. Es geht leider sehr schnell, daß man aufgrund von unfähigem Management die Reputation und die Aufbauarbeit vieler Jahre aufs Spiel setzt. 
Kürzlich war ich bei der Google Cloud Konferenz. In München, im Messegelände. Und wer zu den Kunden gehörte durfte sogar frei parken. Die Konferenz war sehr erhellend. Nur kurz:  mehr dann unten im Artikel: Google hat, so wurde erklärt, eine “Zero-Trust-Policy”. Sie trauen niemandem. Denn deswegen sollte man Google vertrauen. Und entsprechend macht Google am liebsten alles selbst: Eigene Datacenter, eigene Server die selbst designed sind, eigene proprietäre Prozessorchipsätze, eigene Schiffe die ihre eigenen Unterseekabel durch die Weltmeere verlegen. VPNs? Mitnichten. Es ist alles im Browser, denn ab dem kann man ja Google trauen. Was dahinter in den Maschinen passiert, da muß man Google vertrauen.
Vertrauen muß man auch dem Internet insgesamt. Und kürzlich wurden aufgrund einer Interprovider-Steuerung ALLE weltweiten Zugriffe auf Facebook und Google über einen Moskauer Provider gelenkt - wenn auch nur für kurze Zeit. Das könnte jedoch ausgereicht haben, sich ein weltweit umfassendes Meta-Datenlagebild zu verschaffen. Auch nicht schlecht. 
Über Bitcoin habe ich schon ein paarmal geschrieben und nein: Ich habe nicht darin spekuliert auch wenn ich mir jetzt vielleicht insgeheim in den Hintern beiße, denn Stand jetzt liegt der Bitcoin-Kurs bei 14'600 Euro. Zwei Artikel zu Bitcoin dürfen daher nicht fehlen, denn das Konzept von Blockchain an sich ist nicht schlecht. Es wird viel Furore gemacht, aber wenn man dann mit Experten redet, die Blockchain-Implementierungen anbieten, dann hört man: viele Heißluftföne machen auch recht ordentlichen Lärm. Denn bis jetzt gibt es - bis auf Krypto"währungen" - noch keinen sauberen “Use Case” der produktiv gegangen ist, von den inzwischen recht teuren Transaktionskosten mal ganz abgesehen - das System hält nicht was es verspricht. Und bitte: wer einen kennt, der möge mir doch gerne kurz eine Mail schreiben und mich aufschlauen. Der Macht und der Dank möge mit Ihnen sein. Ansonsten halte ich das für immer mehr Fake News.  
Apropos Fake News: Oft wird ja erzählt, die Armut nähme zu. Ich empfehle mal sich die “Armutsviertel” in Deutschland und in Europa anzusehen und dann im Vergleich die Filme aus den 60er Jahren - Belmondo, Der Kommissar etc. - anzuschauen. Oder man kann wenigstens mal die Armutsstatistiken selbst zu interpretieren. Richtig ist das Gegenteil, doch das wäre ja keine Rechtfertigung für einen sozialistischen Umverteilungsapparat, an dem man dann auch noch gut mitverdienen kann. Und ja, auch die IT Industrie will gerne mithelfen umzuverteilen, denn das ist gut für das Geschäft, ein Geschäft das organisierter Raub ist. Und Während der Kapitalismus viel zur Beseitigung der Armut beigetragen hat, gehen die meisten Hungertoten im 20. Jahrhundert auf sozialistische Experimente zurück: Seit 1920 starben mehr als 70 Millionen Menschen durch Hungersnöte, die von Sozialisten und Kommunisten verursacht worden sind. Die schönste Weihnachtsgeschichte zur Bekämpfung der Armut heißt daher: Viva el Capitalismo! 
Von der katholischen Kirche lernen heißt siegen lernen. Denn diesen Konzern gibt es bereits seit knapp 2000 Jahren und die nächste Firma an die ich mich erinnern kann die so lange durchhält ist die Augustinerbrauerei in München - die gibt es erst seit 1328. Sie merken, ich bin kein Theologe. Daß das momentan gewählte Oberhaupt des Konzerns Papst Franziskus das Vaterunser ändern möchte sehe ich aus strategischen Aspekten mit Argwohn, schlußendlich begründet er diesen Schritt damit daß es keinen allmächtigen Gott gäbe sondern es Mächte gäbe die jenseits einer Allmächtigkeit stünden - in dem Fall das Böse, was dann wiederum die Frage schafft wer dann rein grundsätzlich beide diese Mächte - das Gute und das Böse - geschaffen habe. Und das würde ich mir als katholische Kirche - rein marketingmäßig - nicht antun, denn dann kann ja auch jemand eine unabhängige Konkurrenzveranstaltung für die Propagation des “Bösen” aufsetzen, die dann eventuell an Anhängerschaft gewinnt, weil sie die bessere “Value Proposition” hat, zumindest für das schnelle Hier und Jetzt, wohingegen die Kirche eher auf die jenseitige Zukunft vertrösten muß. 1 ganz schlechter Move vong dem Branding her, so würden manche das umschreiben. 
Zum Thema der Gebotsänderung: “Führe uns nicht in Versuchung” hat der dieses Jahr verstorbene Schriftsteller, Kolumnist und Beglücker vieler Menschen Hugh Hefner sehr viel bebilderte Fachliteratur herausgegeben. Wo er jetzt sitzt, auf einer Playmate-Wolke oder in einem besonders stark lodernd reinigendem Fegefeuer, das weiß ich nicht. Ich weiß aber daß der Januar nicht nur dank Kayla Jean Garvin sich gar nicht mal so schlecht ausschaut. RIP in Peace, Hugh. Für alle anderen gibt es in der Abteilung Grandes Dames die beiden großen Ladies Dusty Springfield und Whitney Houston im Doppelpack - “Son of a Preacherman” und “I love the Lord”, yeah! Sie sehen, es wird emotional am Schluß
An dieser Stelle möchte ich all denjenigen danken, die mich und uns hier in diesem Jahr gedanklich, durch Inputs, durch Beratungsmandate, als Kunden, als Mitarbeiter oder Mithelfer begleitet haben. Hinter so einer Revue stehen immer viele Gedanken die gesammelt, aufgewärmt werden, mit Erfahrungen gewürzt, dann gerührt und nicht geschüttelt und entsprechend serviert werden. 
Entsprechend wünsche ich Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2018. 


Kekse, lizensiert via Shutterstock
Business, IT und Politik
«Wir standen eine Sekunde vor dem Konkurs» |
Der Aargauer Möbelhersteller De Sede hat nach einer schweren Krise wieder Fuss gefasst und treibt nun die internationale Expansion voran.
Turnaround Change Services - TCS® - vonGammCom Global Consulting
Turnaround Services - Sie sind in der Krise - und wissen nicht wie weiter? - Dann lesen Sie hier.
Trumps Steuerreform bedroht tausende Jobs in der Schweiz
Die Steuersenkung im Heimatland bringt US-Firmen in der Schweiz unter Zugzwang, sie müssen sich entscheiden: Bleiben oder gehen. Über 30'000 Arbeitsplätze hängen davon ab.
Big Deal Services - BDS® - vonGammCom Global Consulting
Winning big deals is not about rigid adherence to a sales process. Winning big deals is about being able to present powerful solutions underwritten by hard-hitting differentiators - presented by articulate people that your client wants to work with. 
Schweiz: Wer selbst fahren will muss auf die Kantonsstrasse
Eine brisante Vision des Bundesamts für Strassen: Ab 2040 sollen auf gewissen Autobahnabschnitten nur noch vollautomatisierte Fahrzeuge erlaubt sein.
Video: Die zehn größten Managementfehler auf einen Blick - vonGammCom Global Consulting
Die zehn größten Managementfehler auf einen Blick
Manchmal schleichen sich ein paar Gedanken in das Ideengut des Managements ein, die langfristig dafür sorgen, dass ein Unternehmen den Bach heruntergehen kann.
Bigger Data
Snowden warnt vor Big Data, Biometrie und dem iPhone X
Werbevideos, die automatisch pausieren wenn man den Kopf abwendet und weiterlaufen, sobald man sich wieder dem Gerät zuwendet, sind schon eine finstere Vorstellung.
Facebook, Google und Co.: Wenn Erben auf digitale Konten zugreifen möchten - Handelszeitung
Fehlen die Zugangsdaten, haben die Erben oft Probleme, auf die Online-Konten des Verstorbenen bei Banken, E-Mail-Diensten und Social Media zuzugreifen. Worauf
Google und die Cloud | Dr. Christoph v. Gamm
ALLES, wirklich ALLES, was man mit Google macht, wird im Hintergrund analysiert, jeder Klick in einer Google Tabelle, jeder Schrieb in einer Textverarbeitung, jede Präsentation, jeder Bookmark in Google Chrome, jede E-Mail und die Maschine dahinter verknüpft, analysiert, tut und macht. Und versucht dem Nutzer Verbesserungsvorschläge zu geben, was durchaus hilfreich sein kann. Aber effektiv auch alle Daten die in einem Container gelagert werden, alles.
Google hat, so wurde erklärt, eine “Zero-Trust-Policy”. Sie trauen niemandem. Denn deswegen sollte man Google vertrauen. Und entsprechend macht Google am liebsten alles selbst: Eigene Datacenter, eigene Server die selbst designed sind, eigene proprietäre Prozessorchipsätze, eigene Schiffe die ihre eigenen Unterseekabel durch die Weltmeere verlegen. VPNs? Mitnichten. Es ist alles im Browser, denn ab dem kann man ja Google trauen. Was dahinter in den Maschinen passiert, da MUSS man Google vertrauen.
Cybertrue Security
Cybertrue Capital Partners
Cybertrue Capital Partners - We make sustainable investments and transactions in high-tech, information technology, currency and commodities
Multifunktionstrojaner Loapi kann Android-Smartphones physisch beschädigen
Loapi ist die eierlegende Wollmilchsau unter den Android-Trojanern und geht so hart zu Werk, dass Smartphones aufplatzen können.
Alle Zugriffe auf Facebook und Google kurzfristig über Russland umgeleitet - Web › Netzpolitik - derStandard.de
Alle Zugriffe auf Facebook und Google kurzfristig über Russland umgeleitet
Wenig bekannter russischer Provider der Auslöser – Experten vermuten gezielte Manipulation
Chasing the Next Bitcoin, Investors Shell Out $700 Million for Coins With ‘No Purpose’ - WSJ
One of the hottest cryptocurrency investments of 2017 comes from a software startup that doesn’t plan to sell any software and describes what it is selling—something called a digital token—as having “no purpose.”
Die Wahrheit über Bitcoin: $17'000 - und geht nicht - Inside Paradeplatz
Wucher, Wartezeiten, Dilettanten, Tausende Ether-Tokens, Anarchos - Das soll unsere Payment-Zukunft sein?
Neue Überwachungspläne: De Maizière will Ausspionieren digitaler Geräte erleichtern
Die Software-Hintertüren würden es ermöglichen, dass künftig jedes Alltagsgerät zu einer Wanze gemacht werden könnte. „Und ein Zugriff auf die IT eines modernen Autos bedeutet Gefahr für Leib und Leben: ein buchstäblicher Kill-Switch.
Top Talent finden
Eiskalter Collardi stürzt Bär-VR in tiefste Krise - Inside Paradeplatz
Secondo verdankt Bank Karriere - Nun bricht er alle Brücken ab, flüchtet mit 60 Mio - Bär-Präsident Sauter ist Biggest Loser.

Das ist bitter. Ausgebootet. Von “einem Secondo, aus einfachsten Verhältnissen, dessen Vater aus Italiens Süden eingewandert war, ein Angestellter bei einer Kopierfirma. Was für eine Niederlage, was für eine Blamage für den Schweizer Sauter, der die gesamte Elite des Landes kennt und sich zu den einflussreichen Strippenziehern zählt.” Und das schlimmste ist: der Bär VRP selbst hat seinen CV geschönt, das kommt jetzt auch noch raus. 
Global Executive Search - GES ®
«A leader is one who knows the way, shows the way, and goes the way.» - John C. Maxwell
Finding the right leaders for your business is a challenge and it requires experience, experience and experience again.  
Steuern sind Raub
Bitcoin oder SNB: Wer stellt das bessere Geld her? - Handelszeitung
Bitcoin bietet gegenüber normalem Geld keine Vorteile. Die einzigen, die von der Krypto-Währung profitieren, sind die Herausgeber.
Fake News - The European
Die Armut nimmt weltweit zu, in den USA sterben immer mehr Menschen durch Schusswaffen, die globale Ungleichheit steigt – alles Fake News.

„Während der Kapitalismus viel zur Beseitigung der Armut beigetragen hat, gehen die meisten Hungertoten im 20. Jahrhundert auf sozialistische Experimente zurück. „Seit 1920 starben mehr als 70 Millionen Menschen durch Hungersnöte“, heißt es in oben zitiertem Buch, „wobei fast die Hälfte auf China und Maos ‚Großen Sprung’ in den Abgrund entfällt, ein weiteres Viertel auf Stalins mörderische Politik der Zwangskollektivierung, vor allem in der heutigen Ukraine und Kasachstan.“ Das Ende des Kommunismus und der weltweite Siegeszug des Kapitalismus haben dazu geführt, dass in den 2000er-Jahren nur noch drei von 100.000 Menschen durch Hungersnöte starben. Zwischen 1920 und 1970 starben dagegen global im Schnitt 529 von 100.000 Menschen pro Dekade in Hungersnöten. Mehr als drei Viertel davon gingen auf das Konto der Kommunisten“
Lean Government Services - LGS® - vonGammCom Global Consulting
«The most terrifying words in the English language are: I’m from the government and I’m here to help.» - Ronald Reagan
Kultur
Der Zerfall der Werte und die Gewöhnung der Gesellschaft an Verwahrlosung
Steigende Kriminalität, sinkende Geburtenzahlen, Niveauverlust in Medien, Bildung und Gesellschaft. Hinter dem heute stattfindenden gesellschaftlichen Zerfall steckt System. Ein Text aus der Schweizer “Express-Zeitung”
Muss das Vaterunser umgeschrieben werden? Der Papst jedenfalls ist für die Änderung einer Passage. | NZZ
Müssen Eltern und Religionslehrer künftig eine andere Fassung des Vaterunsers lehren? Der Papst bemängelt eine Passage im wichtigsten Gebet des Christentums. Franziskus greift damit eine alte Diskussion auf – und macht auch gleich einen Vorschlag.
The Secret Way To Win Monopoly (And Infuriate Your Friends) Every Time
Some guy broke the game of Monopoly. Learn his secret, and make sure your friends do not.
Weihnachten danach
Er hatte gedacht, hinter sich zu haben, was ihm einst zweite Natur gewesen war. Die pochende Leichtigkeit, diese schwebend rasende Wachheit, wie nur zu viel Koffein bei zu wenig Nahrung und zu kurzen Phasen klammen Schlafes sie bewirkten. Damals war er Arzt gewesen. Chirurg. Anfang dreissig. Weder müde, noch gelanweilt. Und doch an einem Ort,…
Grandes Dames Triple Feature
Dusty Springfield - Son of a Preacher Man
Dusty Springfield performing “Son of a Preacher Man” in 1968
Whitney Houston LIVE feat. The Georgia Mass Choir - I Love The Lord/Joy To The World
Whitney Houston feat. The Georgia Mass Choir Live at The 50th Anniversary of Ebony Magazine from The Preacher’s Wife
January Playmate Kayla Garvin's Most Seductive Outtakes | Playboy
While she’s a model by trade, Kayla Jean Garvin’s true passion is for art and photography. “I never planned on modeling. I always knew, whatever I did, I wanted to be artistic in some way. I went to college, majoring in psychology with a minor in art.
Did you enjoy this issue?
Thumbs up 1ae5a7bdfcd3220e2b376aa0c1607bc5edaba758e5dd83b482d03965219a220bThumbs down e13779fa29e2935b47488fb8f82977fedcf689a0cc0cc3c19fa3c6bb14d1493b
 
Carefully curated by vonGammCom Global Revue with Revue.
If you were forwarded this newsletter and you like it, you can subscribe here.
If you don't want these updates anymore, please unsubscribe here.
Bruckmannstr. 15, 80638 München, Deutschland

vonGammCom Global Revue - Issue #14 - Slaugtherbots, Marilyn M. 90, Free Bitcoin, Kulturmarxismus

posted 17 Jan 2018, 04:55 by Christoph von Gamm   [ updated 17 Jan 2018, 04:56 ]


vonGammCom Global Revue - Issue #14 - Slaugtherbots, Marilyn M. 90, Free Bitcoin, Kulturmarxismus

 
 

vonGammCom Global Revue

November 21, 2017 · Issue #14 · View online
Executive Services, Outsourcing, Strategy, People, Politics, Business - vonGammCom Global Institute for Change, http://von-gamm.com

Trotz aller Reisewarnungen war ich Anfang November in Israel, neue Eindrücke sammeln, denn die Hightechinseln von Haifa, Herzliya und Nazareth inspirieren. Darüber hinaus lohtn es sich, die vom harten Leben geschundene Haut im Toten Meer wiederaufpäppeln sowie das äh orthodoxe Leben in Tel Aviv zugenießen. Hightech gibt es in Israel zuhauf, insbesondere im Bereich Maps, Autonomous, Big Data und deren praktische Anwendungen drumherum.  Besonders beeindruckt hat mich dabei die Firma Mobileye, gegründet von Amnon Shashua und Ziv Aivram - und inzwischen von Intel für 15,3 Milliarden Dollar aufgekauft. Mobileye entwickelt und produziert unter anderem Fahrassistenzssysteme, die so günstig sind daß sie sogar in Kleinwägen serienmäßig eingebaut werden - bei den deutschen Luxusautos zahlt man dafür weiterhin gerne einen Aufpreis von 3000 Euro und mehr für weniger Leistung. Mobileye ist quasi die Vorstufe für autonomes Fahren, es erkennt Straßenschilder, Abstände von Autos und fiept dann oder kann sogar in die Motorsteuerung eingreifen, theoretisch praktisch, praktisch kann es manchmal einem ein schlechtes Gewissen einjagen. 
Thema autonom: Lange Jahre habe ich in München an der Theresienhöhe gelebt und dort an der berühmten Bavariastatue tagtäglich die Geh- und Laufversuche nicht nur meines Hundes sondern auch diverser autonomer Fluggeräte, sogenannter “Drohnen” miterlebt. Sie sind fröhlich herumgeschwirrt und haben ihren Besitzern viel Freude bereitet. Und sie werden immer besser! Nun, die Robotik macht ja Fortschritte und die Kombination einer bereits grundsmarten Drohne - sie hat ja GPS und einen Computer - mit etwas Intelligenz, also Gesichts- und Stimmerkennung sowie einer Bewaffnung, sei es ballistisch oder chemisch, macht aus einem solchen Gerät eine Mordwaffe. Der Minifilm “Slaughterbombs” zeigt dies recht realistisch und ich gehe davon aus daß man in ca. 3-5 Jahren davon mehr lesen wird, sofern man nicht selbst Opfer eines solchen Angriffs wird. Wie dem beizukommen ist, darauf habe ich noch keine zufriedenstellende Antwort, außer daß man wohl sich davor schützen sollte. Wahrscheinlich wird man damit leben müssen, wie so mit vielem anderen was seit einigen Jahren uns kulturell äh bereichert, “this is part and parcel of living in a big city”, meinte ja kürzlich der ach so weise Londoner OB Sadiq Khan. Warum nicht also auch gleich Slaughterbombs, das wird dann auch “part and parcel of living on this planet” sein. 
Die europäische Union will die Ortsbezogenheit bei Clouds bzw. Datacenter Services aufheben, zumindest bei öffentlichen Ausschreibungen, sofern es sich nicht um personenbezogene Daten handelt. Eine “Could Made in Germany” wäre damit für die öffentliche Hand Geschichte. Der günstigste Anbieter könnte dann in Portugal sein für die Datenspeicherung von Daten aus Deutschland oder Schweden. Lange Anreisen sind deshalb eventuell notwendig, wenn man falsch ausschreibt. Auch die Bundes-Schul-Cloud kann dann plötzlich in Süditalien ihre Daten hosten - oder wohl eher in Finnland. Dies wird möglich dank der Free-Data-Flow-Verordnung. Ob das nun für das Land mit den wahrscheinlich strengsten Bauvorschriften und den teuersten Strompreisen - Deutschland - so gut sein wird, das mag dahingestellt sein.
Man kann das Ganze natürlich etwas weiterdenken, so wie mit “Big Data”. Die Freunde von Big Data sind oft große Freunde der Planwirtschaft, denken sie doch: Schmeißen wir viel Technologie auf das Problem und dann erledigen wir das damit und wir können die Bedürfnisse unserer Kunden quasi schon im Vornherein steuern. Big Data erfordert viel Planung und entsprechend sind sozialistische Megaplaner gerne davon begeistert, denken sie doch daß ihre höhere Intelligenz, abgebildet in IT, die Massen dann gefügig machen kann. Bei bestimmten Konzernen habe ich genügend dieser Spezies Mensch erlebt, interessanterweise waren das oft diejenigen die sonst in ihrem Leben recht wenig auf die Reihe gebracht haben - Beziehung gescheitert und alles das. 
Thema Cloud und Datacenter: Vor kurzem haben wir geschrieben, daß die Minierkosten für ein neues Bitcoin bei etwa 1000 Dollar liegen - wenn man Strom günstig kauft, zum Beispiel in Rußland oder Paraguay und die Rechner sauber rechnen läßt. Inzwischen muß ich leider sagen: Die Minierkosten für neue Bitcoins sind für die echten Profis gleich Null, weil sie Rechnerkapazität anderer Leute kapern, dort dann Bitcoin-Minier-Code drauf laufen lassen und dann den Windfall abgreifen können. Wo passiert das? Eigentlich überall da, wo es genügend Serverkapazitäten gibt und unaufmerksame User: also in Kunden-Serverfarmen, bei Cloud-Dienstleistern, gerne auch im öffentlichen Dienst wo Server notorisch überdimensioniert gekauft wurden für Spitzenzeiten und so weiter und so fort. Schön, so können sich dort dann die Administratoren ein extra Taschengeld verdienen, bis das jemand merkt dauert es, das einzige was man merkt ist als Firmeninhaber oder Kostenstelleninhaber eine aufgeblähte Stromrechnung. Was die ganze Bitcoin-Geschichte für eine Energieverschwendung ist das zeigt sich da recht deutlich - und ein paar Jahre später werden wir ja sehen ob es diese ganze Energie wert war oder ob man nicht davon viel eher Beton für Straßenbau oder Trinkwasser aufbereitet hätte als stupide Coins zu minieren. 
Thema versteckt: Auch Windows-User nutzen einen Unix-Kern. Wo? Ja, auf ihrem Intel-Prozessor. Dort ist eine sogenannte Management Engine eingebaut, basiert auf dem Unix-Derivat MINIX des Informatik-Urgesteins Andrew S. Tanenbaum. Und dieses MINIX arbeitet auf engster Sicherheitsebene - man nennt das in der Prozessortechnologie “Ring” - hier Ring Minus 3. Windows-Anwendungen laufen zum Beispiel - bis auf den Kern (Ring 0) - gemeinhin auf Ring Plus 3, d.h. recht geschützt und mit wenig Rechten. Nun, dieses MINIX kann alles, wirklich alles: Codes auslesen, jeden Speicher lesen und beschreiben, Netzwerkzugriffe aufbauen, und und und. Kann man es von außen verändern? Intel meint “Nur wir”. Sicher? Sicher. Ja klar
Versteckt die Zweite: Wer ein Android Phone oder auch ein iPhone hat, sollte seine Tastatureinstellung überprüfen. Denn oftmals sind diese so praktischen Tastaturen, die predictive Texting oder supersüße Emojis draufhaben, wunderbar an die Cloud gekoppelt. Daß der eine oder andere Keylogger per API-Hook dabei mitlesen kann, ist nur ein böses Gerücht. Wirklich. 
Schönheitsideale ändern sich über die Zeit. Inzwischen empfinden ja viele Amanda Lepore als “natürliches Schöhheitsideal”, früher war das Marilyn Monroe. In der Sektion “Grandes Dames” diesmal beide. Und als Bonus Carole King. Die gefällt jetzt mir sehr gut und ich finde daß sie sich auch im Alter sehr gut macht, das weiß man von der Marilyn leider nicht - sie wäre jetzt 90 und bei Amanda Lepore wird man das erst noch sehen. 



Business, IT und Politik
UBS-Bürokratie-Wahnsinn: 10 Seiten für Umzug - Inside Paradeplatz
Inzwischen fallen beim grössten Schweizer Finanzkonzern auf einen Kundenberater sieben Backoffice-Mitarbeiter. Sie produzieren, was von ihnen erwartet wird: Formulare.
Studie Digitalisierung und Arbeitsplätze: Computer können Jobs von 4,4 Millionen Deutschen übernehmen
Die Digitalisierung in der Arbeitswelt schreitet voran. Bereits heute sind die Jobs von 15 Prozent der Deutschen ersetzbar. Welche Tätigkeiten betroffen sind und welche künftig ersetzt werden könnten.
Der Mietwohnungswahnsinn im Berner Seeland
Schweiz: Wenn nicht jetzt schnell 100'000 Deutsche kommen stehen die Hütten in der Schweiz leer und die Pensionskassen gehen oops upside your head.
Bigger Data
Digitale Planwirtschaft führt zu einem orwellschen Schreckensszenario
Sozialisten aller Parteien schöpfen neue Hoffnung. Dank Big Data betrachten sie das Informationsproblem der Planwirtschaft als gelöst. Doch ganz so einfach ist die Sache nicht.
Terabyte-große Datencontainer entdeckt: US-Militär überwacht Soziale Netzwerke weltweit
Bei einem Routine-Scan fielen dem Security-Experten Chris Vickery riesige Daten-Container in die Hände, die das US-Militär zur Überwachung und Manipulation sozialer Netzwerke in der Amazon-Cloud gesammelt hat. 
Global Strategy Services - GSS® - vonGammCom Global Consulting
Your trusted advisor of senior executives answers you questions such as: 

How do I grow revenues? 
Where can I cut costs? 
What should I focus on? 
How should the organisation look like? 
How can I reduce risks? 
What are my priorities?
Cybertrue Security
Slaughterbots: Video zeigt Implikationen von Killer Drohnen - Engadget Deutschland
In einer Mischung aus CEO-Vortrag und Nachrichtenkollage zeigen Stuart Russel und Future of Life aus Berkeley die Möglichkeiten, die in Kürze schon mit einer Kombination von Drohnen, AI und Waffentechniken realisiert werden können.
Cybertrue Capital Partners
Cybertrue Capital Partners - We make sustainable investments and transactions in high-tech, information technology, currency and commodities
Bitcoin malware: An Italian bank's server was hijacked to mine bitcoin, says Darktrace — Quartz
Ah, those were the days, when you could steal a bit of a company’s server power and mine some valuable bitcoin all for yourself. During a presentation at a conference last week, British cybersecurity experts had some tales to tell of surreptitious and sometimes illegal bitcoin mining in the time before huge computing power was…
Europäische Regulierungs-Schonzeit für Deutsche Telekom | heise online
Die derzeit noch geschäftsführend tätige Bundesregierung hat auf den EU-Rat eingewirkt, um große Datennetzbetreiber wie die Deutsche Telekom bis zu sieben Jahre lang von Einschränkungen durch EU-Regulierung freizuhalten.
MINIX — The most popular OS in the world, thanks to Intel | Network World
You might not know it, but inside your Intel system, you have an operating system running in addition to your main OS, MINIX. And it’s raising eyebrows and concerns.
Top Talent finden
Get a job as the bosses do! - - vonGammCom Global Consulting
When looking out for a new candidate, firms do have a whole armada of people working “with you”: An executive search guru who finds alternatives besides you on the short list. Their HR director to assess you and squeeze your salary… and you? What is your ammunition?
To Sound Like a Leader, Think About What You Say, and How and When You Say It
Whether you are an associate manager or a senior executive, what you say, how you say it, when you say it, to whom you say it, and whether you say it in the proper context are critical components for tapping into your full strategic leadership potential.
HBS professor: Half of US colleges will be bankrupt in 10 to 15 years
There are over 4,000 colleges and universities in the United States, but Harvard Business School professor Clayton Christensen says that half are bound for bankruptcy in the next few decades.
Christensen is known for coining the theory of disruptive innovation in his 1997 book, “The Innovator’s Dilemma.” Since then, he has applied his theory of disruption to a wide range of industries, including education.
UBS-Mann, McKinsey, PR-Guru: Next Big Debakel - Inside Paradeplatz
Die Gleichen, die das Halb-Milliarden-Grab Twint verantworten, lancieren Digital-Identität – Der nächste Flop ist garantiert.  Der Aufbruch Helvetiens ins Digital-Zeitalter wird von einem unheiligen Triumvirat gesteuert. Dieses verbratet Hunderte von Millionen – wird selbst aber reich und mächtig. Es sind: UBS-Digitalchef Andreas Kubli, McKinsey und PR-Guru Victor Schmid. Am Dienstag zünden die drei irrlichternden Digi-Musketiere ihre nächste Rakete. „Digital Identity“ heisst sie, „Building a joint digital identity solution for Switzerland“ lautet ihr Versprechen.
INSANE: Army Now Accepting Mentally Ill To Fill Recruitment Goals
New “a few good men”? No, just warm bodies. To fill recruitment goals, the Army will accept people who are seriously mentally ill. Self-mutilate or have bi-polar disorder? No problem. Here’s your gun.
Steuern sind Raub
Venezuela's Default Disaster
Socialism always promises heaven and gives hell.
Lean Government Services - LGS® - vonGammCom Global Consulting
«The most terrifying words in the English language are: I’m from the government and I’m here to help.» - Ronald Reagan
Kultur
Zerfall der Werte: Psychologisch geschicktes Marketing kann alles verkaufen
Die Kritische Theorie verpackte das marxistische Gedankengut in vermeintlich humanitären Forderungen wie „Demokratisierung“, „Diskussion“, „Befreiung (Emanzipation) von allen Zwängen und Unterdrückungen“, „Zerschlagung aller Ordnungen“, „Chancengleichheit“, „Überwindung der Entfremdung“ usw.
Intercultural Transformation Services - ITS® - vonGammCom Global Consulting
Fact-based Intercultural Transformation helps boost your profit margins by 15% and more - In the services business especially, the effectiveness of working together depends heavily what cultural fit both entities do have and how enterprises, suppliers and partners interact. It is not about the same language, it’s about effective communication.
Fehler in der Präsentationen vermeiden: 5 garantierte Powerpoint-Langweiler
Präsentationen gestaltet man heute mit Powerpoint. Jeder, der bereits Konferenzen besuchen durfte, weiß aus Erfahrung, wie langweilig die Folien sein können.
The Improbable Origins of PowerPoint - IEEE Spectrum
Here’s the surprising story behind the software that conquered the world, one slide at a time
Cal Peternell’s Braised Chicken Legs Recipe - NYT Cooking
Here is a pleasant, delicious family meal adapted from the California chef Cal Peternell’s excellent home-cooking manifesto, “Twelve Recipes,” published in 2014 by HarperCollins. There are two steps to the process, which as Mr. Peternell points out can lead to endless improvisation. First, season the chicken and brown it well in a pan.
Grandes Dames
Marilyn Monroe würde 90
Sie ist das Sexsymbol schlechthin - am 1. Juni wäre unsere Marilyn 90 Jahre alt geworden. Und weil ihre Bilder zeitlos sind, zeigen wir Ihnen hier die legendären Bilder von Marilyn Monroe aus dem allerersten Playboy
CAZWELL starring AMANDA LEPORE "Get Into It" directed by Marco Ovando! - YouTube
CAZWELL starring AMANDA LEPORE “Get Into It” directed by Marco Ovando marcovando.com from the Cazwell and Amanda Lepore e.p. “Cazwell and Amanda”.
Carole King ~ It's Too Late (1971) - YouTube
Stayed in bed all mornin’ just to pass the time There’s something wrong here there can be no denyin’ One of us is changin’ Or maybe we’ve just stopped tryin’…
Did you enjoy this issue?
Thumbs up 1ae5a7bdfcd3220e2b376aa0c1607bc5edaba758e5dd83b482d03965219a220bThumbs down e13779fa29e2935b47488fb8f82977fedcf689a0cc0cc3c19fa3c6bb14d1493b
 
Carefully curated by vonGammCom Global Revue with Revue.
If you were forwarded this newsletter and you like it, you can subscribe here.
If you don't want these updates anymore, please unsubscribe here.
Bruckmannstr. 15, 80638 München, Deutschland

vonGammCom Global Revue - Issue #13: Viel Schweiz diesmal, Bitcoin, Frank Jordan, Intelligenz, Allie Leggett

posted 17 Jan 2018, 04:53 by Christoph von Gamm   [ updated 17 Jan 2018, 04:53 ]


vonGammCom Global Revue - Issue #13: Viel Schweiz diesmal, Bitcoin, Frank Jordan, Intelligenz, Allie Leggett

 
 

vonGammCom Global Revue

October 27, 2017 · Issue #13 · View online
Executive Services, Outsourcing, Strategy, People, Politics, Business - vonGammCom Global Institute for Change, http://von-gamm.com

Diesmal mit besonders viel Schweiz: Alle reden von Standardisierung, Industrialisierung und so weiter. Doch die Schweizer Bankenszene leistet sich weiterhin eine effektiv unwartbare Software namens “Avaloq”, anstatt sich für ihr Privatbankengeschäft irgendwo auf der Welt ein vernünftiges SEPA-fähigiges Konto- und Wertschriftencenter zu leisten. Nein, das gute Avaloq, das seine besten Zeiten irgendwann um das Jahr 2006 herum hatte, feiert weiterhin seine fröhlichen Urstände in diversesten Privatbanken und verschlingt Millionen und Abermillionen an Beraterhonoraren. Und jeder Privatbanker will seine “eigene”, sein “besondere” Implementierung haben - mit Verlaub: ein einziger Kindergarten. Die Kosten liegend daher bei den Schweizer Privatbanken bei etwa 1,5% vom Vermögen - je nachdem wie man es rechnet, und die müssen natürlich in Zeiten mieser Zinsen irgendwie reinerwirtschaftet werden - zu 100% auf Kosten der Privatbanking-Kunden. Es gäbe Alternativen, aber die will keiner hören, denn das würde am Ego kratzen. Was jedoch die Schweizer Bankenszene hervorhebt ist das neue Zehnernötli. Das schaut toll aus, ist in Quietschegelb gehalten und hat wirklich Symbole echter Schweizer Schaffenskraft drauf. Das Zehnernötli ist so schlimm, daß die Zeitung “Die Welt” (eher “Die Einfalt”) Schaum auf dem Mund beim Schreiben bekommt. Eine optische und haptische Wohltat im Vergleich zu den anonymen Euronoten. Was leider abzusehen war: Tidjane Thiam, CEO von Credit Suisse, hat die Bank ins Elend gestürzt. Fast könnte man meinen, seine Maßnahmen waren Absicht, um diese Bank zu einem Übernahmekandidaten zu machen. Ist ja schon einmal passiert, und ich denke jetzt NICHT an Air Berlin. Und Herr Thiam ist momentan nicht der einzige Bankmanager, der das Vertrauen der Investoren verprellt, auch John Cryan, CEO der Deutschen Bank arbeitet hart daran daß die Investoren sich von der Bank abwenden. Das ärgert. 
Der Bessermensch will ja gerne verbieten, zum Beispiel Plastiktüten, denn die würden die Weltmeere verschmutzen. Dummerweise, so das über böse Kapitalismus-Nähe erhabene Helmholtz-Institut, kommen 90% des Plastikmülls aus zehn asiatischen und afrikanischen Flüssen. Die könnte man ja mal filtern und sieben und dort die Entmüllung vorantreiben. Wäre ja was. Ist aber zu banal. Was in diesem Zusammenhang steht ist übrigens die Warnung des BDI vor schleichender Industrialisierung in Deutschland. Ross Perot, der Präsidentschaftskandidat und Gründer von EDS, hat dies in den USA mal “the giant sucking sound” genannt - klar: in Deutschland wird Druck durch unsinnigste Auflagen und prädatorische Raubsteuern auf die Unternehmen gemacht, und schwupp sind die neuen Jobs in Asien und Afrika. Afrika ist übrigens nicht so arm wie einem hier gemeinhin wie es weis gemacht wird, und ich empfehle das Buch: “Armut ist Diebstahl” von Rene Zeyer. 
1990 wurde ich von meinem damaligen Auftraggeber Klaus W. gefragt - es war eine kleine “Wunderfirma”: “Sollten wir auf Microsoft setzen?” Und ich: Ja, ich denke das ist eine gute Idee, das wird groß. Dummerweise habe ich damals keine Microsoft Aktien gekauft und mich später ein wenig geärgert, daß ich meinem eigenen Rat nicht gefolgt bin. 10'000 Mark in Microsoft wären jetzt viel wert, der Kurs lag damals bei etwa $0,50, jetzt liegt Microsoft bei $78,99 und hat sogar 2,3% Dividende, ich hätte also meine damals recht sauer verdienten und ersparten 10'000 Mark locker zur Million machen können. 
Und normalerweise wird ja nur über das geschrieben was man getan hat und nicht das was man nicht getan hat. Ich schreibe hier: Ich habe nicht in Bitcoin investiert. Weil ich skeptisch bin. Warum bin ich das? Vor drei Monaten ist ein Freund von mir in Bitcoin eingestiegen. Und er war fast jedes Mal “too late too the party” - er hat alles mitgemacht: Hightech 2000, Immos zu 100% geleveraged, Pilotenspiele - und jetzt Bitcoin. Nun nun das: Gerade hatte ich einen Anruf von einem befreundeten Bitcoin-Besitzer der etwa 100 Bitcoins sein Eigen nennt (Stand heute also 500'000 Euro) sowie diverses Münzgeld anderer Cryptowährungen - er fühlt sich reich. Natürlich wollte er mich von Bitcoin überzeugen. Nun scheint es mir also so zu sein als ob ihm langsam aber sicher die kollektive Bitcoin-Besitzer-Psyche sagt: “Wir müssen andere finden, die den Markt stützen und uns die Coins abkaufen, sonst…”. Klar, ich kenne die Vorzüge von Bitcoin - relativ schwer nachvollziehbar wem was gehört, sichere Transaktionen, hohe Akzeptanz, bereits 100 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung, ein neues Bitcoin zu minieren kostet auch einiges (etwa 1000 Dollar momentan maximal, wenn man in Rußland oder Paraguay farmt, warum siehe die vorletzte Revue), aber: es wirft keinen Ertrag ab! Und damit ist es in etwa so interessant wie Gold, außer daß man für Gold keinen Decodieralgorithmus braucht, ja nicht einmal einen Computer. Und vielleicht habe ich unrecht und ärgere mich in in ein paar Jahren schwarz. 
Sogenannte “Gottesurteile” sollen gar nicht mal so schlecht gewesen sein, schreibt Peter T. Leesson, der Duncan Black Professor für Wirtschaft und Recht an der George Mason University in Virginia. Durch trickreiche psychische Manipulation konnte hier bei der “Feuerprobe” und anderen Tests sehr gut beurteilt werden ob der Täter schuldig ist oder nicht. Ob das in heutigen Zeiten gut gehen würde, steht auf einem anderen Blatt. Rolf Dobelli wiederum meint, daß Selbstbetrug ein sehr übliches Phänomen ist und man gerne im freien Fall abstürzt und sich dabei gut fühlt - bis zum Aufprall. Daher sollte man für sich selbst und sein Unternehmen ein Koordinatensystem haben das einem dabei hilft. Ich empfehle dazu ein abestimmtes Methodenset, das von oben nach unten wirkt und durchgreift
Ich mußte mich ein paarmal einem Intelligenztest unterziehen - wenn man vom gewöhnlichen Intelligenztest namens “öffentlicher Nahverkehr in München” mal absieht - und es war pure Zeitverschwendung. Human Resources Consultants machen damit recht viel Geld. Verlinkt finden Sie einen Artikel der postuliert daß es mit drei Fragen fast genau so schnell geht und die meisten der Leute an zwei von drei Fragen scheitern. Probieren Sie es selbst. Doch bitte nicht ärgern. 
Unser monatliches Playmate erfreut sich weiterhin einer großen Beliebtheit. Ich hatte kürzlich die Frage eines mit mir befreundeten ehemaligen Kollegen - er arbeitet jetzt als “Success Consultant”: “Warum bringst Du da jedesmal ein Playmate?” - “Weil’s meine Leser mögen!” Und sie haben recht! Unsere Analysen zeigen, daß manche den Newsletter nur durchblättern um zum Playmate zu gelangen, aber das ist schon recht. Was ich Ihnen jedoch erspare ist das Playmate des Monats November, “Ines Rau”, sondern springe gleich auf das Dezember-Playmate (no pun intended!), Allie Leggett. Für alle anderen haben wir Diana Ross ausgegraben - mit “My Old Piano”. 
Zu guter Letzt: Monika Hausammann, schreibend als Frank Jordan hat mit “Der Fonds” einen neuen spannenden Wirtschaftskrimi herausgebracht, wieder im Lichtschlag Verlag. Er ist so nah an der Wirklichkeit dran, daß man denkt Frank Jordan würde autobiographisch schreiben. Spannend bis zum Schluß!


Business, IT und Politik
Global Strategy Services - GSS® - vonGammCom Global Consulting
«The Essence of Strategy is Knowing what Not to Do.» - Michael E. Porter
Notenstein verpulverte 60 Millionen mit Avaloq
Die Zukunft der Notenstein La Roche hängt an einem seidenen Faden. Wenn die neue Führung nach dem gestrigen Machtwechsel nicht liefert, verschwindet die Bank im Reich der Raiffeisen.
Die deutsche «Welt» hält 10er-Nötli für arrogant - Wirtschaft
Ein deutscher Artikel befasst sich mit der neuen Zehnernote der Schweiz. Demzufolge leidet man hierzulande offenbar an Grössenwahn.
BDI warnt vor schleichender De-Industrialisierung
Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, warnt vor einer schleichenden De-Industrialisierung: “Der Industriestandort Deutschland hat ein Update nötig. Teilhabe und Wohlstand entstehen nicht durch bloßes Verwalten und Umverteilen, sondern durch Investitionen, Wachstum und Chancengerechtigkeit”, sagte Kempf den Zeitungen der Funke-Mediengruppe
Zehn Flüsse in Afrika und Asien sorgen für 90% des globalen Plastikmülls in den Weltmeeren
Die Forscher des Helmholtz-Zentrums haben berechnet, dass die zehn Flusssysteme mit der höchsten Plastikfracht (acht davon in Asien, zwei in Afrika) - in denen zum Teil hunderte Millionen Menschen leben - für rund 90 Prozent des globalen Plastikeintrags ins Meer verantwortlich sind. Es nützt also nichts in Deutschland Plastiktüten zu verbieten. Pech für viele Gutmenschen. 
Intercultural Transformation Services - ITS® - vonGammCom Global Consulting
«Without culture, and the relative freedom it implies, society, even when perfect, is but a jungle. This is why any authentic creation is a gift to the future.» - Albert Camus
How John Cryan CEO of Deutsche Bank is ruining investor confidence
A MODERN DAY SHAKRESPEARE PLAY AT DEUTSCHE BANK
A turnaround job is never funny. A share price cut in half during your tenure is not encouraging. A shitstorm about your business conduct is when the story gets out of control. 
Bigger Data
Fake Followers – Viel Schein in der Influencer-Welt
Werbung mit Influencern boomt. Jetzt zeigt sich: Ein beträchtlicher Teil der Influencer-Follower ist gar nicht echt.
Sogenannte Influencer posieren mit Produkten auf Instagram und erreichen damit zielgerichtet das gewünschte Publikum. Dafür werden sie oft von Firmen bezahlt.
Die Anzahl der Gefolgschaft eines Influencers bestimmt die Reichweite der Werbung.
Nun zeigt eine Recherche von SRF Data: Fast jeder dritte Follower von Schweizer Influencern ist fake.
Kanton Luzern: Mehr Fokus auf strategische Informatik - vonGammCom Global Consulting
Die Leitung der Dienststelle Informatik des Kantons Luzern (DIIN) beauftragte vonGammCom Global die Abteilungen der DIIN nach ihrer Leistungsfähigkeit und Konformität gemäss der Informatikverordnung des Kantons zu überprüfen und gleichzeitig den Leistungsbeitrag zur vereinbarten Strategie und zu den verabschiedeten strategischen Initiativen zu bewerten.
Die Bewertung erfolgte mit Hilfe eines geführten Selbst-Assessments der Abteilungsleiter und einer nachgelagerten Untersuchung und Auswertung.
Cybertrue Security
Alles über Bitcoin: Lohnt sich der Einstieg noch?
Der Bitcoin-Hype ist ungebrochen. Die Krypto-Währung bricht alle Rekorde. Werden digitale Währungen das Geldsystem ersetzen oder ist es eine Blase, gar Betrug?
Cybertrue Capital Partners
Cybertrue Capital Partners - We make sustainable investments and transactions in high-tech, information technology, currency and commodities
Crazy Bitcoin geht durch die Decke – Wie lange?
Berühmteste Kryptowährung springt über 15 Prozent hoch – in einer Nacht – Frage lautet: Was kracht zuerst, Bitcoin oder Welt?
Russland soll dank Kaspersky-Software NSA-Dokumente an sich gebracht haben
Ein NSA-Angesteller soll 2015 Dokumente mit nach Hause genommen haben, um dort daran zu arbeiten. Auf dem Rechner seien sie von der Kaspersky-Software entdeckt und ins Visier des Kreml geraten.
Top Talent finden
Tidjane Thiam hat die CS ins Elend geführt
Unter Franzosen-Ivoirer ist Nr. 2 zum Übernahmeziel geworden – Statt Plan Allüren und McKinsey – Versagt auf weiter Linie.
Executive Assessment Services - EAS ® - vonGammCom Global Consulting
How do you know who is good?
The Cognitive Reflection Test is world's shortest IQ test
Can YOU pass the world’s shortest IQ test? Three questions can reveal if you have above average intelligence (but it’s much harder than it looks)
Math42-Gründer: "Der Deal ist für uns der Hyper-Knaller"
Maxim und Raphael Nitsche haben mit Anfang 20 erreicht, wovon andere Unternehmer ein Leben lang träumen - und ihr Start-up in die USA verkauft. Hier erzählen sie, wie der Deal zustande kam, der sie zu Millionären macht.
Vorstellungsgespräch: Psychotricks für Bewerber
Bewerber können im Vorstellungsgespräch in die psychologische Trickkiste greifen und mit kleinen Kniffen Sympathie für sich schaffen. | kalaydo.de
Steuern sind Raub
Pensionskassen rasen mit Karacho in Immo-Hammer
Auf Zenit massiv ins Hypotheken-Geschäft eingestiegen – Jetzt drohen Leerstände – PKs schönen Zahlen, statt abzuschreiben.
Lean Government Services - LGS® - vonGammCom Global Consulting
«The most terrifying words in the English language are: I’m from the government and I’m here to help.» - Ronald Reagan
Kultur
Why the trial by ordeal was actually an effective test of guilt
The quest for criminal justice is fraught with uncertainty. Did the defendant commit the crime, or is he a victim of incriminating circumstances? Is he guilty as charged, or has he been charged guilty by an overzealous prosecutor? 

And what can we learn for modern management science?
Wir Selbstbetrüger
«Alles Wissen in der Luftfahrt, jede Regel, jede Prozedur, existiert, weil irgendjemand irgendwo abgestürzt ist.» Jeder Absturz macht jeden zukünftigen Flug sicherer. Menschen sind das genaue Gegenteil der Luftfahrtindustrie. Nur die wenigsten Menschen akzeptieren die Realität und analysieren ihren eigenen Flugschreiber. Dabei wären genau diese zwei Dinge nötig: radikale Akzeptanz und Blackbox-Denken.
Die 7 Todsünden der Unbildung •
Der Philosoph Konrad Paul Liessmann formuliert  die sieben Todsünden der Unbildung
Der Fonds: Kein Fall für Carl Brun - Frank Jordan
Buchtipp: Der Fonds: Kein Fall für Carl Brun - Frank Jordan
Der Fonds: Kein Fall für Carl Brun | Frank Jordan | ISBN: 9783939562771 | 
Carl Brun und sein Team des Schweizer Nachrichtendienstes NDB sind zurück. Was sich als Routineauftrag im Zusammenhang mit dem Verschwinden des wissenschaftlichen Mitarbeiters eines Agro-Chemie-Multis präsentiert, entpuppt sich schon bald als ein Netz aus Intrigen, in dessen Zentrum ein Name steht: Nukleus. Als Brun und seine Leute anfangen, sich mit dem Vertragswerk des meist nur „Der Fonds“ genannten Finanzvehikels, das für nationale Stabilität und Souveränität steht, zu befassen, werden sie zurückgepfiffen. Auf Geheiß des neuen Finanzministers, Oskar Ludwig, machen sie jedoch weiter und stechen dabei in ein Wespennest, das in Wahrheit ein Abgrund ist, in dem ein Menschenleben nicht zählen darf. Egal, ob es sich dabei um jenes einer heroinsüchtigen Privatbankerin oder eines Regierungsmitglieds handelt, egal, ob in Basel, Zürich, New York oder Budapest. Für jeden, der mit dem Fonds und den Gottspielern im Hintergrund in Berührung kommt, reduziert sich alles auf die einfache Frage: Leben, überleben oder sterben? Wie schon Frank Jordans erster Roman „Die Ministerin“ zieht „Der Fonds“ den Leser erneut in eine Welt hinter den Tagesnachrichten, eine Welt totalen Machtanspruchs und Machenschaften, die phantastisch und absurd anmuten mag, dabei aber von beklemmender Realität ist. Wer sich mit der Schweizer Politik auskennt merkt, daß für den Bundesrat Oskar Ludwig der ehemalige Finanzminister Hans-Rudolf Merz und im Präsidenten der SNB Niederberger ein gewisser Philipp Hildebrand die Vorlage gegeben haben kann. Was natürlich Fiktion ist und was tatsächlich so in etwa geschehen ist, das läßt “Frank Jordan” offen. 
Grandes Dames
8 Things You Need to Know About December 2017 Playmate, Allie Leggett
“It’s been like a Cinderella story,” says Allie Leggett. Indeed, her trajectory is the stuff of childhood fairy tales—and Playmate tradition. Born and raised in a small town in the middle of the Bible belt, Allie soon found herself scraping by as a student at Western Kentucky University. At 19, she competed for the title of Miss Kentucky in the hope of earning some scholarship money.
Big Deal Services - BDS® - vonGammCom Global Consulting
«I was never the smartest guy in the room. From the first person I hired, I was never the smartest guy in the room. And that’s a big deal. And if you’re going to be a leader - if you’re a leader and you’re the smartest guy in the world - in the room, you’ve got real problems.» - Jack Welch
Diana Ross My Old Piano (High Quality)
Diana Ross My Old Piano Diana © 1980 Motown Records Lyrics: Love is called My old piano I have a ball With my old piano My baby entertains The real life of…
Did you enjoy this issue?
Thumbs up 1ae5a7bdfcd3220e2b376aa0c1607bc5edaba758e5dd83b482d03965219a220bThumbs down e13779fa29e2935b47488fb8f82977fedcf689a0cc0cc3c19fa3c6bb14d1493b
 
Carefully curated by vonGammCom Global Revue with Revue.
If you were forwarded this newsletter and you like it, you can subscribe here.
If you don't want these updates anymore, please unsubscribe here.
Bruckmannstr. 15, 80638 München, Deutschland

vonGammCom Global Revue - Issue #12: Umzug, Ökostrologie, Cloud, Bitcoin, MBA, Carla Bley

posted 17 Jan 2018, 04:50 by Christoph von Gamm   [ updated 18 Jan 2018, 02:38 ]


vonGammCom Global Revue - Issue #12: Umzug, Ökostrologie, Cloud, Bitcoin, MBA, Carla Bley

 
 

vonGammCom Global Revue

September 20, 2017 · Issue #12 · View online
Executive Services, Outsourcing, Strategy, People, Politics, Business - vonGammCom Global Institute for Change, http://von-gamm.com

Wir sind wieder zurück. Ferien zu Ende, Wiesn da. Doch leider nicht mehr ganz so nah: Denn umgezogen sind wir mit unserem Büro von der Theresienhöhe nach Nymphenburg - weil’s da diskreter, schöner und ruhiger ist. Unsere Mandanten wissen das zu schätzen, mit Tram Schloß Nymphenburg und U-Bahn Gern sind wir gut zu erreichen und endlich: Es hat sogar genügend Parkplätze vor der Tür! Und: Auf die Wiesn gehen wir trotzdem!
Schön war die Sommerzeit, doch viele haben nicht geruht. So zum Beispiel die Überwachungspolitiker in der Schweiz. Dort ist es inzwischen aus mit der Privatsphäre, wie man sehr schön anhand des Artikels über den Nationalrat Balthasar Glättli sehen kann. “Wer nichts zu verbergen hat, der…” - Klappe! Nein. Jeder hat ein Naturrecht auf Privatsphäre und insbesondere Innovationen sind ohne diese nicht möglich. Inwieweit Sie sich als Unternehmer persönlich und Ihr Unternehmen sinnvoll schützen können, das können Sie bei mir in einem persönlichen Gespräch eruieren. Bei Gelegenheit werde ich einen 40-Jahres-Vergleich des Überwachungsstaats durchführen, damit man sehen kann wie die Salamitaktik der Psychopathen die Menschen eingeschränkt hat und diese es auch noch für gegeben hinnehmen. 
Der Netzwerkdienstleister AT&T, nicht gerade klein an Umsatz und Mitarbeitern, hat nun beschlossen einen Gutteil seiner Datacenters in die Cloud von Oracle auszulagern. Gezahlt wird nach Verbrauch. Gut so. Man muß nicht alles selbst machen. 
Facebook hat übrigens seine Nutzerzahlen ein wenig übertrieben. In manchen Ländern gibt Facebook seinen Werbekunden Reichweiten an, die teils 30 Prozent über den offiziellen Bevölkerungszahlen liegen. Dies zeigt ein internationaler Versuch von australischen Journalisten. Macht nix, dann erhöht halt Facebook die Werbepreise. Auch wir als Werbetreibender sind davon betroffen und überlegen uns neue Strategien, weg von Facebook. 
Die Cyberwährung Bitcoin hat kürzlich die 4000-Euro-Marke geknackt. In Rußland sollen deswegen die schnellen Graphikkarten rar geworden sein, denn die Software für Bitcoin-Mining braucht zum einen günstige Energie - also gewiß nicht im sozialistischen Deutschland in dem wir gut und gerne leben oder so - und Rechenpower durch Graphikchips oder speziellen ASICS (zum Beispiel Antminer, Rockminer etc.). In Rußland können Sie damit Bitcoins momentan für ca. 500 Dollar pro Coin minieren, so viel kostet es einen Miner, neue Bitcoins rauszubringen. Sind also 4000 Euro zu viel? Kommt drauf an. Sind ganze Häuser für eine Tulpenzwiebel oder noch schlimmer: für irgendein abstraktes Gemälde zu viel? Kommt genauso drauf an. Was passiert in 10 Jahren? Kommt erst recht drauf an. 
Wenn Sie ihr Unternehmen und Ihre Wirtschaft ruinieren wollen, dann - so der Artikel unten - holen Sie sich ein paar MBAs. Gut, auch ich habe meinen MBA gemacht, aber zum Glück nicht nur. Es ist eine gute Zusatzausbildung - die Betonung liegt auf “Zusatz”. Ohne eine solide Basis, zum Beispiel als Ingenieur ist es wenig wert, man arbeitet dann im luftleeren Raum und läßt sich dann wenn es darauf ankommt ein X für ein U vormachen. 
Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum kaum jemand die Vorzüge der Plattenbauten von zwischenzeitlich Karl-Marx-Stadt oder der großartigen Vorstädte von Paris lobt, obwohl das ja “moderne Architektur” ist? Warum freuen sich die Menschen über die Altstädte von Straßburg, Regensburg, Bern, Reims oder Prag? Ja, vielleicht weil es gelungene, gewachsene Architektur ist, die mit Liebe geschaffen wurde. Der Bruch kam mit dem 1. Weltkrieg und ihre persönlichen Traumata haben dann die Architekten Walter Gropius oder Le Corbusier auf die Mitmenschen, die teilweise auch traumatisiert waren, übergestülpt. Warum ist das für Sie wichtig? Weil Sie vielleicht gerade an Umzugsplanungen sitzen und sich für viel Geld von einem Architektenalbtraum blenden lassen. 
Traumhaft auf ihre Art sind die “Grandes Dames”: Die Frisur von Carla Bley ist großartig, doch noch großartiger ist ihr Klavierspiel. Wie gut wiederum unser diesmal aufgeführtes Playmate Klavier spielen kann, das wissen wir nicht. 
Wir haben angefangen mit dem Thema Swissness und sind kurz vor dem Ende auch wieder dabei: Vor einigen Wochen hat mich die Schweizer Konsulin in München ins Kino eingeladen - “Die göttliche Ordnung” - wohl der beste Schweizer Film der letzten fünf Jahre zum Thema Frauenwahlrecht in den 70er Jahren. Hervorragend gemacht und noch dazu witzig, trotz dieses durchaus beladenen Themas. Sehenswert! 

Abschließend ein Gedanke: Was Politiker und Tauben gemeinsam haben: Sind sie unten, fressen sie Dir aus der Hand, sind sie oben, machen sie Dir auf den Kopf. Im Moment sind sie noch unten, sie geben sich interessiert, sie hören zu, versprechen, alle Probleme zu lösen, die man ihnen vorträgt. Daran erkennen wir, daß es vor der Wahl ist. Nach der Wahl - das ist NICHT am 24. September, sondern erst am 15. Oktober, nach den Wahlen in Niedersachsen - legen die Herrschaften los. Vergessen Sie das nicht.  


Business, IT und Politik
Economists Are the New Astrologers » Alex Jones' Infowars: There's a war on for your mind!
When Christopher Nolan was promoting his previous film Interstellar, he made the casual observation that “Take a field like economics for example. [Unlike physics] you have real material things and it can’t predict anything. It’s always wrong.”
There is a lot more truth in that statement than most academic economists would like to admit.
Schweiz 2050: Make Switzerland great again | NZZ
Die Landesgrenze in ihrer heutigen Form wird es bald nicht mehr geben. Ein halbes Jahrtausend nach Marignano stehen die Zeichen wieder auf Expansion.
Swissness for Germany - vonGammCom Global Institute for Change
Swissness für Deutschland
Executive Potenzial aus der Schweiz - für Sie
vonGammCom Global Institute for Change
Bigger Data
Cloud-Migration: Chefs von Oracle und AT&T kommentieren Deal der Superlative - cio.de
In einem Interview mit den Kollegen des “IDG News Service” beantworten die CEOs von Oracle und AT&T Fragen über den größten Cloud-Deal, den Oracle bislang abschließen konnte. Tausende Datenbanken von AT&T sollen dabei in die Oracle-Cloud verlagert werden.
Bitcoin: Wahn oder Wirklichkeit? | MMnews
Übersetzt man die Tulpenspekulation ins Internet, so könnte man auf den Gedanken kommen, dass der Bitcoin das nächste Objekt der Begierde sein könnte.
Werbeexperten halten Facebooks Nutzerzahlen für stark übertrieben | ZDNet.de
In manchen Ländern gibt Facebook seinen Werbekunden Reichweiten an, die teils 30 Prozent über den offiziellen Bevölkerungszahlen liegen. Dies zeigt ein internationaler Versuch von australischen Journalisten. Die Stellungnahme von Facebook fällt äußerst schwach aus.
Global Outsourcing Services - GOS - vonGammCom Global Institute for Change
Global operations – comparing countries - Finding the right partner for you
Outsourcing and the question of “Make or Buy” has become a pivotal element of all strategic engagements. Additionally, buzzwords such as “SaaS”, “Cloud” and “BPO” make a round. Companies increasingly seek to optimise their development and service capabilities globally. As a result, they are in a constant screening process for new facilities in order to grow and adjust their business.
Cybertrue Security
Nachrichtendienstgesetz (NDG) tritt ab September in Kraft. Kritiker wehren sich - watson
Wer ab Freitag in der Schweiz das Internet nutzt, muss wissen, dass er vom Staat komplett überwacht wird.
Wo war Herr Glättli die letzten sechs Monate? Minute für Minute, Ort für Ort? Swisscom oder Sunrise wissen es, Sie wissen es jetzt – und der Staat kann es jederzeit wissen - watson
Tracking 24/7: Wo war Herr Glättli die letzten sechs Monate? Minute für Minute, Ort für Ort? Swisscom oder Sunrise wissen es, Sie wissen es jetzt – und der Staat kann es jederzeit wissen
Cybertrue Capital Partners
Cybertrue Capital Partners - We make sustainable investments and transactions in high-tech, information technology, currency and commodities
Online-Überwachung größer als angekündigt - "Sicherheitspaket" - Digital - krone.at
Ein Wohnungseinbruch, um in “durch das Hausrecht geschützte Räume einzudringen, Behältnisse zu durchsuchen und (…) Sicherheitsvorkehrungen zu überwinden” ist demnach - eine richterliche Genehmigung vorausgesetzt - nicht nur ein legitimes Mittel, um einen Trojaner zu installieren, sondern angeblich auch “weit weniger eingriffsintensiv” als eine Hausdurchsuchung, argumentiert der Gesetzestext.
Softwareentwickler John McAfee: Es gibt keine Privatsphäre mehr, jeder Router ist kompromittiert
Es ist ein verheerender Eingriff in die Privatsphäre. Jeder Router, der in den USA zum Einsatz kommt, ist laut Cybersecurity-Experte John McAfee kompromittiert. Seiner Meinung nach können Hacker WLAN-Verbindungen der Geräte verwenden, um ihre Besitzer auszuspionieren.
Zwölf Minuten bleiben bis zum Stromausfall
Ganze zwölf Minuten Vorwarnzeit gibt das Anfang Februar 2017 geänderte Energiewirtschaftsgesetz den lokalen Stromversorgern, um auf Anforderung „von oben“ ganze Stadtteile vom Stromnetz abzuklemmen. Eine Priorisierung darf nicht stattfinden, ebenso wenig ist ein Schadensersatzanspruch der Betroffenen möglich. Grund: Flatterstromeinspeisung kann das Netz zum Tanzen bringen, damit es nicht ganz kollabiert, werden eben Teile geopfert.
Top Talent finden
Want to Kill Your Economy? Have MBA Programs Churn out Takers Not Makers
After the financial crisis of 2008, many people predicted that there would be a crisis of capitalism. The best and the brightest would forgo careers filled with financial ledgers and become teachers or engineers, or start small businesses. Needless to say, that didn’t happen. In fact, getting an MBA has never been a more popular career path. The number of MBAs graduating from America’s business schools has skyrocketed since the 1980s. But over that time, the health of American business has decreased by many metrics: corporate R&D spending, new business creation, productivity, and the level of public trust in business in general.
12 Anglizismen, die Deutsche völlig falsch benutzen - Business Insider Deutschland
Viele Anglizismen gibt es nur in Deutschland. Sie sind unsere Erfindung, sozusagen made in Germany.
Executive Search Services - vonGammCom Global Institute for Change
Executive Search Services, vonGammCom Global
Skype integriert Code-Editor für Bewerbungsgespräche
Skype vereinfacht Bewerbungsgespräche für Programmierer mit einem eingebauten Code-Editor, der sieben populäre Sprachen unterstützt. Damit können Unternehmen sofort die Fähigkeiten eines Bewerbers testen. Ein Skype-Konto ist dazu nicht nötig.
Steuern sind Raub
Regionalismus statt Globalismus: Eine Welt jenseits von Utopie und Regression | NZZ
Die Epoche der Globalisierung unter Führung der USA neigt sich dem Ende zu. Eine neue Weltordnung kann nur aus dem Geist gegenseitiger interessensgeleiteter Kooperation unter den Grossen entstehen, schreibt die NZZ. 

Doch: Wer meint eine “neue Weltordnung” zu brauchen, meint daß es jemanden gibt der über anderen Menschen steht und der befähigt ist, ordnen zu können. Diese Leute sehe ich nicht und diejenigen, die sich für befähigt halten, sind zumeist kranke Psychopathen.
Die Kunst des Guten Lebens: Wir Antiproduktiven | NZZ
Eine einfache E-Mail kostet Sie viel Zeit: Warum Zeitsparer oft Zeiträuber sind und was Sie dagegen tun können.
Kultur
The Mental Disorders that Gave Us Modern Architecture
How did modern architecture happen? History holds that modernism was the idealistic impulse that emerged out of the physical, moral and spiritual wreckage of the First World War. While there were other factors at work as well, this explanation, though undoubtedly true, tells an incomplete picture.
Volksglaube "Bedingungsloses Grundeinkommen"
Ein BGE ist der Versuch risikoscheuer und opportunistischer Selbstbeweiner, das Leben berechenbar zu machen indem man das, was Leben überhaupt ausmacht – die Freiheit des Individuums – zu Hackfleisch verarbeitet. Alle Offenheit, Kraft, Möglichkeit wird in diesem Ansatz in Selbstmitleid umgesetzt. In das auf Knien-Darum-Flehen, an der Hand genommen, gelenkt, betreut, genährt und bei Bedarf ausgeschieden zu werden. Es ist Verrat am Menschsein schlechthin.
Worst of Chefkoch
Das Schlimmste was aus der kulinarischen Hölle von chefkoch.de an die Oberfläche gespült wird. 
Empfehlenswert: Lasagne mit Hühnerherzen & Bananen & Champignons. Ist dieses Rezept der würdelose Versuch, aztekische Opferrituale mit der italienischen cuisine noblesse zu verbinden?
Grandes Dames
Funny Guys Give Women The Best Orgasms
This week in sex…we check in with Michal Idan and usher in the autumn; Sen. Ted Cruz gives the world a laugh when he faves a tweet of a porn vid; science says funny guys give women the best orgasms… 
Carla Bley and Steve Swallow - Lawns
… beyond beauty … one can hear the love between those two ! August 7th, 2014 I wanna thank all of you for coming along on the lawns of real beauty ♥
September 1978 Playmate Rosanne Katon Plays It Up
Never-before-seen outtakes from Rosanne Katon’s September 1978 Playmate pictorial. You wish to have been an adult already that time. 
DIE GÖTTLICHE ORDNUNG Trailer German Deutsch (2017)
Offizieller “Die göttliche Ordnung” Trailer Deutsch German 2017 | Abonnieren ➤ http://abo.yt/kc | (OT: The Divine Order) Movie #Trailer | Kinostart: 3 Aug 20…
Did you enjoy this issue?
Thumbs up 1ae5a7bdfcd3220e2b376aa0c1607bc5edaba758e5dd83b482d03965219a220bThumbs down e13779fa29e2935b47488fb8f82977fedcf689a0cc0cc3c19fa3c6bb14d1493b
 
Carefully curated by vonGammCom Global Revue with Revue.
If you were forwarded this newsletter and you like it, you can subscribe here.
If you don't want these updates anymore, please unsubscribe here.
Bruckmannstr. 15, 80638 München, Deutschland

vonGammCom Global Revue - Issue #11: Zug und Bitcoin, 9-Petabyte-SSD Netzdurchsetzung, Cyberwar und reiche Terroristenkinder

posted 17 Jan 2018, 04:48 by Christoph von Gamm


vonGammCom Global Revue - Issue #11: Zug und Bitcoin, 9-Petabyte-SSD Netzdurchsetzung, Cyberwar und reiche Terroristenkinder

 
 

vonGammCom Global Revue

July 11, 2017 · Issue #11 · View online
Executive Services, Outsourcing, Strategy, People, Politics, Business - vonGammCom Global Institute for Change, http://von-gamm.com

Das wird die letzte Revue vor der Sommerpause, außer es gibt Weltbewegendes. Also lesen Sie wie üblich beschwingt! 
Die Stadt Zug ist bis vor kurzem durch drei Dinge bekannt: Zuger Kirschtorte - wohlgemerkt ohne Kirschen aber dafür mit viel Kirschwasser - einen attraktiven Steuersatz insbesondere für Holdinggesellschaften und das entsprechende Publikum wie den Multimilliardär Mark Rich. Doch inzwischen kann man dort auf dem Amt auch mit Bitcoin zahlen - und damit ist Zug natürlich deutlich weiter im Bereich e-Government als manch andere Städte, die das An- und Abmelden immer noch offline erledigen. Ab und an fahre ich in München am berühmten Kreisverwaltungsreferat vorbei und sehe die Schlangen bereits um sieben Uhr morgens, zwei Stunden für einen Paß anstehen ist die Regel, nicht die Ausnahme. Kleiner Tipp vom Fachmann übrigens: Zwei Pässe beantragen, das kostet 60 Euro mehr für den zweiten Paß, man ist dann im VIP Raum 0019 und hat eine Wartezeit von vielleicht mal fünf Minuten im diskreten Wartebereich. Geht auch in anderen deutschen Städten so. Wenn man Vielreiser ist, braucht man zwei Pässe sehr schnell, vor allem bei Reisen nach Israel und in arabische Staaten. Ich habe das Gefühl, das Warten ist gewollt um den Leuten Angst einzuflößen.
Apropos Regierung: «The most terrifying words in the English language are: I’m from the government and I’m here to help.», sagte bereits Ronald Reagan. vonGammCom Global bietet Lean Government Services an, in Deutschland leider noch ein Ladenhüter im Gegensatz zu anderen Ländern wo wir schon mit Referenzen aufwarten können. Aber wer braucht schon “lean” wenn er dann seine Sozilantenkumpels nicht mehr unterbringen kann…?
Daß die Zinsen etwas niedrig sind, das liegt auf der Hand. Henry Kaufman sagte in den siebziger Jahren den überraschenden Zinsanstieg korrekt voraus. Nun warnt die Wall-Street-Legende erneut vor einer historischen Kehrtwende an den Finanzmärkten und der Bond-Markt ist in einer Superblase.
Kundenzufriedenheit ist zwar gut und schön, aber zu zufrieden darf ein Kunde nicht werden - denn dann ist er lethargisch und zickt. Ein echter Stammkunde will sich mit in “sein” Unternehmen einbringen, das ist der IKEA Effekt. Geben Sie dem Kunden ein Fitzelchen Arbeit mit, lassen Sie ihn mitbauen - das erhöht sein Bekenntnis zu Ihnen als Lieferant, oder bauen Sie wenigstens für Ihre Top Kunden ein “Customer Advisory Committee” auf, dort können Kunden ihren Rat geben, wie Sie Ihre Firma weiterentwickeln sollen und was als nächstes an Produktinnovation geschehen soll. Es bewirkt Wunder.
In den Pfingstferien hatte ich Zeit zu lesen, diesmal war es “Steve Pieczenik talks.” - Dr. Steve Pieczenik ist einer der brillantesten Strategen, die das US State Department je hatte. Und für 9,90 können Sie seine Gedanken lesen - es lohnt sich zu verstehen, wie die USA Außenpolitik betreiben und wie Regime Changes funktionieren.
Thema Cybersicherheit: Werbeblocker sind zwar böse und gemein für die Werbewirtschaft, doch sie haben darüber hinaus eine Virenschutzfunktion. Denn inzwischen kaufen böse Menschen einfach Werbefläche und infiltrieren dann gute Webseiten mit ihrer Werbung die dann Schadsoftware oder Schadlinks enthält.
Während sich viele meiner Bekannten in Deutschland über die “Ehe für alle” gefreut haben - als Freiheitsrecht quasi - wurde ihnen die Freiheit unter dem Hintern weggestohlen - in mehrerlei Hinsicht. Zum einen wurde der letzte Rest an Bankgeheimnis abgeschafft, keiner hat es gemerkt, zum anderen wurde das Netzdurchsetzungsgesetz vom Bundestag verabschiedet. Dieses Gesetz wird zwar wohl wenig lange Bestand haben da es - so die Ansicht von 8 von 10 Experten der Enquete-Kommission des Bundestags - verfassungswidrig ist. Doch damit nicht genug: Auch Bargeldtransfers werden erschwert - Ausweispflicht ab 10'000 Euro - und Telefon-SIM-Karten gibt es jetzt auch nur noch gegen Ausweis. Über diese letzten vier Freiheitsberaubungen berichtet jedoch kaum jemand, doch 100% der Bundesbürger betrifft sie, die “Ehe für Alle” hingegen betrifft vielleicht momentan 0,5% der Bevölkerung. Alles läuft nach Plan, gut ausgedacht. 
Ein Buch, das sehr gut Langzeitplanungen erklärt ist “Moulüe” von Harro von Senger. Nachdem viele Dinge, die man selbst nur so als Außenstehender inzidentell sieht, ist es manchmal schwer, einen Masterplan zu erkennen. Dieses Buch hilft zumindest solche Masterplänezu erahnen und die typischen Spuren dieser Pläne nachzeichnen zu können.
Steuern werden ja gerne verschleudert und zweckentfremdet. So zum Beispiel für Elon Musk und seine Firma Tesla. Inzwischen zeigt sich, daß die Tesla-Autos zwar schick sind aber die Batterie nicht allzu lange hält und das Stromnetz zusammenbricht wenn nur genügend Tesla-Autos gleichzeitig abends an den Saughahn wollen. Doch damit nicht genug: Eigentlich werden Tesla und ähnliche Konstrukte nur über Subventionen am Leben erhalten - und diese laufen bald aus. Fragt sich nur, was mit Tesla-Autos passiert wenn die Firma nicht mehr ganz so gut läuft.
Gönnen Sie sich etwas bayerische Kultur, zum Beispiel die alte Kultserie “Kir Royal”. Die Folge “Königliche Hoheit” ist übrigens sehr aus dem Leben gegriffen. Wer bei mir anfragt kann gerne weitere Hintergründe erfahren.
Der Schweizer Philosoph Rolf Dobelli meint, daß es wichtig ist ein paar strategische Finanzreserven zu haben, er nennt es vulgär: “Fuck-You-Money”. Denn dadurch ist man bei Geschäfts- oder Lebenskrisen nicht so leicht am Anschlag. Ein guter Freund von mir war lange Zeit Revisor bei einer Bankengruppe. Und der meinte eher, daß es bei 80% der Kunden keine nennenswerten Reserven gäbe, sondern ihr Kontostand gelinde gesagt “fucked up” ist, d.h. immer am Anschlag, inklusive Dispo. Und da bleibt dann keine Möglichkeit mehr zu manövrieren.
Inzwischen haben wir zum Ende manövriert - es ist ja schon Sommer. Die Abteilung “Grandes Dames” bringt diesmal Carole King - eine große Sängerin der 70er Jahre, “Tapestry” heißt ihr Erfolgsalbum und dann natürlich das frische Playmate Elsie Hewitt. Diese junge Dame hat auch Qualitäten. 

PS: Lassen Sie mich abschließen mit einem eher persönlichen Gedanken: Hamburg war ein Desaster. Der G20-Gipfel hat vor allem gezeigt daß man sich nicht einig ist - ich denke es ist der Anfang vom Ende der sozialistischen Utopie. Zum Glück. Und in den Straßen tobte der Bürgerkrieg. In der ersten Reihe der Linksfaschisten marschieren die Kinder der 68er, Söhne und Töchter aus wohlhabenden Familien. Ihre teuren Outfits und Sportschuhe können sich Arbeiterkinder nicht leisten. Die stehen auf der anderen Seite der Barrikade, tragen Uniform, halten für 1.500 € monatlich den Kopf hin und müssen sich anschließend noch von Politikern beschimpfen lassen. Das ist so inakzeptabel und jeder der solche Terror-Kinder hat sollte in sich gehen was er die ganzen Jahre falsch getan hat, so eine Brut heranzuzüchten. 

Business, IT und Politik
Im tiefen Tal der Kryptowährungen: Ein Besuch in Zug | heise online
Das Schweizer Städchen Zug hat sich zu einem Hotspot der globalen Kryptogeld-Szene entwickelt. Aber außer sich den Wohnsitz bestätigen und Zähne richten zu lassen, kann man vor Ort fast nichts mit Bitcoin & Co. anfangen.
Lean Government Services - LGS ® - vonGammCom Global Institute for Change
vonGammCom Global - Dr. Christoph von Gamm - Zurich - Lean Government Services «The most terrifying words in the English language are: I’m from the government and I’m here to help.» - Ronald Reagan
Customers have to sweat for customer experience
The essence of brand loyalty is, customers have to remember you and what you stand for. To achieve that, you have to deliver the dynamic blue curve experience consistently and repeatedly, with your brand values reflected at the pleasure peaks, i.e. your Branded Pleasures.
Big Deal Services - BDS® - vonGammCom Global Institute for Change
vonGammCom Global Institute for Change - Dr. Christoph von Gamm - Munich Worldwide - Executive Search and Consulting
Wall-Street-Legende: «Das fliegt als erstes in die Luft»
Henry Kaufman sagte in den siebziger Jahren den überraschenden Zinsanstieg korrekt voraus. Nun warnt die Wall-Street-Legende erneut vor einer historischen Kehrtwende an den Finanzmärkten.
Die "Super-Blase"
Übrigens ist es sehr ungewöhnlich, dass die KGVs der Aktienmärkte unter den KGVs der langfristigen Anleihemärkte liegen. Dies könnte nicht nur ein Hinweis für eine extreme “Blase”, sondern eine “Super-Blase” auf den Anleihemärkten sein…
STEVE PIECZENIK TALKS: The September of 2012 Through The September of 2014 (English Edition) eBook: Steve Pieczenik: Amazon.de: Kindle-Shop
STEVE PIECZENIK TALKS: The September of 2012 Through The September of 2014 (English Edition) eBook: Steve Pieczenik: Amazon.de: Kindle-Shop
Dr. Steve Pieczenik Talks - Opus 13
Hear Dr. Steve Pieczenik on South Korea, Mika/Joe and Trump’s skills. Remember the Art of the Deal.
Bigger Data
Global Outsourcing Services - GOS - vonGammCom Global Institute for Change
Global operations – comparing countries - Finding the right partner for you
Outsourcing and the question of “Make or Buy” has become a pivotal element of all strategic engagements. Additionally, buzzwords such as “SaaS”, “Cloud” and “BPO” make a round. Companies increasingly seek to optimise their development and service capabilities globally. As a result, they are in a constant screening process for new facilities in order to grow and adjust their business. 
SSD-Langzeittest beendet: Exitus bei 9,1 Petabyte | heise online
Am 23. Juni 2016 startete die Redation der Computerzeitschrift c’t einen SSD-Langzeittest, um zu ermitteln, wie lange die schnellen Flash-Laufwerke wirklich halten. Fast auf den Tag genau ein Jahr später hat sich das letzte Laufwerk verabschiedet – nach 9,1 PByte an geschriebenen Daten. Das ist deutlich besser als erwartet. 
Facebook-Chef Mark Zuckerberg: Die dunkle Seite des Milliardärs
Der Facebook-Gründer Mark Zuckerberg will Grenzen überwinden und die Menschheit retten. Seine privaten Geschäfte aber entzaubern den Gutmenschen-Gestus als Fassade.
Cybertrue Security
Cybertrue Capital Partners
Cybertrue Capital Partners - We make sustainable investments and transactions in high-tech, information technology, currency and commodities
Cyberkriminalität - Vom Werbebanner zur Virenschleuder
Statt Websites aufwendig zu hacken und dort Schadsoftware zu platzieren, schalten Cyberkriminelle einfach Werbung und lassen infizieren – per Werbebanner. Internetwerbung hat sich so zu einem weit geöffneten und sehr gefährlichen Einfallstor für Onlinebetrug entwickelt.
Cyber-Kommando der Bundeswehr fährt Rechner hoch | heise online
Seit 1. Juli besteht die Bundeswehr mit ihrer neuen Einheit Cyber- und Informationsraum aus 13.000 Soldaten, die Hacker hacken dürfen. Mit einem “großen Aufstellappell” in Bonn sind etliche Truppenteile wie das das Kommando Strategische Aufklärung, das Führungsunterstützungskommando, das Zentrum Operative Kommunikation und das Zentrum für Geoinformationswesen nun offiziell Bestandteil der Truppe geworden, die im Cyber- und Informationsraum kämpfen soll. Mit diesem Appell wird zudem die Führungsunterstützungsschule in “IT-Schule der Bundeswehr” umbenannt.
Chaos Monkey · Netflix/SimianArmy Wiki · GitHub
Chaos Monkey is a service which identifies groups of systems and randomly terminates one of the systems in a group. The service operates at a controlled time (does not run on weekends and holidays) and interval (only operates during business hours). In most cases we have designed our applications to continue working when a peer goes offline, but in those special cases we want to make sure there are people around to resolve and learn from any problems. With this in mind Chaos Monkey only runs in business hours with the intent that engineers will be alert and able to respond.
Top Talent finden
Executive Search Services - vonGammCom Global Institute for Change
Executive Search Services, vonGammCom Global
Moulüe - Supraplanung: Unerkannte Denkhorizonte aus dem Reich der Mitte: Amazon.de: Harro von Senger: Bücher
Harro von Senger - Moulüe - Supraplanung: Unerkannte Denkhorizonte aus dem Reich der jetzt kaufen. 11 Kundrezensionen und 4.1 Sterne. Management, Wirtschaft, China…
Steuern sind Raub
Person der Woche: Elon Musk, der größte Blender der Welt? - n-tv.de
Es ist ein gewaltiges Marketing-Spektakel: Tesla verkündet die E-Auto-Revolution, sammelt Milliarden und überholt an der Börse Ford, GM und sogar BMW. Dabei macht Tesla hohe Verluste und es mehren sich Probleme. Platzt die Blase?
Bankgeheimnis komplett gestrichen | Telepolis
Während im Mainstream die “Ehe für alle” breitgetreten und der deutsche Michel abgelenkt wird, beschließt der Bundesrat beiläufig die Abschaffung des Bankgeheimnisses. 
Das Abwehrrecht gegen den Staat wurde bereits von Finanzminister Eichel umfassend ausgehöhlt
Kultur
Die Kunst des guten Lebens: Wir Neider | NZZ
Ständig vergleichen wir uns mit anderen, die mehr haben als wir. Das macht unglücklich. Zufrieden macht hingegen Fuck-you-Money – und eine Portion Bescheidenheit.
Die Energiefrage: Welche Erkenntnisse der Klimaforschung sind gesichert?
Was die Wissenschaft über das Klima und dessen Veränderungen weiß, fließt unmittelbar in die Klimapolitik ein.  Umso wichtiger ist es nachzuvollziehen, welcher Methoden sich die Klimawissenschaften bedienen, wo die Grenzen der gewählten Erkenntnismethoden sind und was als gesicherte Erkenntnis gelten darf.  Tatsächlich bestehen in allen Kernaussagen der Klimaforschung noch große Unsicherheiten.  Die Frage ist, welche Politik wir daraus ableiten sollten.
Kir Royal E05 Koenigliche Hoheit - YouTube
Kir Royal E05 Koenigliche Hoheit.
25 Vorher/Nachher-Fotos zeigen, was der Krieg aus Syrien gemacht hat
Einstmals die größte Stadt Syriens, ist Aleppo die im andauernden syrischen Bürgerkrieg am schlimmsten betroffene Stadt des Landes seitdem die Schlacht um Aleppo im Jahr 2012 begann. Jetzt zeigt eine Reihe von Vorher/Nachher-Fotos, wie sehr die einst so lebendige historische Stadt durch den Krieg gelitten hat.
Zum vernünftigen Leben geschubst? »Nudging« als Grundrechtsproblem.
Nudging (zu Deutsch: schubsen oder stupsen) ist ein Begriff aus der Verhaltensökonomie und bezeichnet eine Methode, das Verhalten des Menschen auf vorhersehbare Weise zu beeinflussen, ohne auf Gebote und Verbote zurückzugreifen. Akteure, Ziele und Instrumente des Nudging sind vielfältig. Wir alle sind täglich solchen Beeinflussungen ausgesetzt. Sie reichen von harmlosen Formen wie »Fliege im Urinal« zur Erhöhung der »Treffsicherheit« über das intensiver werdende Gefiepe bei nicht angelegtem Sicherheitsgurt und nervenden »Runter vom Gas«-Plakaten an Autobahnen bis hin zu drastischen Horrorbildern auf Zigarettenschachteln und vielleicht demnächst auf Weinflaschen.
Grandes Dames
Carole King - It's Too Late - YouTube
Track 3 from the album, “Tapestry” (1971). Carole King (* 9. Februar 1942 als Carol Joan Klein in Manhattan, New York) ist eine US-amerikanische Sängerin, Songschreiberin und Pianistin. Bei ihren Live-Auftritten spielt sie außerdem gelegentlich Gitarre. Mit dem Album Tapestry trug sie entscheidend zur Etablierung des Singer-Songwriter-Genres bei. Sie ist zugleich eine der erfolgreichsten Songschreiberinnen der Rock- und Popmusik. Mehr als hundert ihrer Songs waren in den Top 100 der US-amerikanischen Billboard-Single-Charts vertreten.
Meet Your June Playmate, Elsie Hewitt | Playboy
Introducing the June 2017 Playmate Elsie Hewitt: Elsie Hewitt is used to causing a little confusion. A rare amalgam of warmth, world-tested savvy and undeniable sex appeal, our June Playmate gets that people have a hard time accepting what they don’t understand, especially when it comes to those who refuse to be lumped into society’s rigid categories. The first thing you notice may be her body—curves that seemingly defy the laws of physics, or at least average genetics—but like any beautiful woman, Elsie is so much more than her corporeality.
Did you enjoy this issue?
Thumbs up 1ae5a7bdfcd3220e2b376aa0c1607bc5edaba758e5dd83b482d03965219a220bThumbs down e13779fa29e2935b47488fb8f82977fedcf689a0cc0cc3c19fa3c6bb14d1493b
 
Carefully curated by vonGammCom Global Revue with Revue.
If you were forwarded this newsletter and you like it, you can subscribe here.
If you don't want these updates anymore, please unsubscribe here.
Bruckmannstr. 15, 80638 München, Deutschland

vonGammCom Global Revue - Issue #10: Wanna Cry, Hildegard Knef, WLAN und versteckte Risiken

posted 17 Jan 2018, 04:46 by Christoph von Gamm   [ updated 17 Jan 2018, 04:47 ]


vonGammCom Global Revue - Issue #10: Wanna Cry, Hildegard Knef, WLAN und versteckte Risiken.

 
 

vonGammCom Global Revue

May 30, 2017 · Issue #10 · View online
Executive Services, Outsourcing, Strategy, People, Politics, Business - vonGammCom Global Institute for Change, http://von-gamm.com

Ehe man es sich versieht sind wir schon mitten im Mai, die Sonne scheint und Solarworld ist pleite. Daß diese Firma eine Luftnummer sein wird, ahnte ich bereits im Jahr 2009 und habe mich entsprechend darauf eingestellt. Ich hatte dann vor einigen Jahren aufgrund meiner Tätigkeit als Outsourcing-Direktor einen kurzen Einblick in diese Branche und erlebte dort bis auf ein paar wenige gute Technologien genügend Menschen die meinten, daß sie auf Wasser laufen können. Und klar: mit viel heißer Luft, gefördert durch Subventionsgelder denken sogar Schweine daß sie fliegen können. Das erinnert mich an meinen Kollegen David, der Anfang der heißen 2000er in seinem Büro ein Mobile mit fliegenden Schweinen hatte. Diese waren an einer Art Ventilatorrotor angebracht und sobald man ein Knöpfchen drückte, ging die Sause los! David war damals Verkaufsdirektor in einem IT Konzern für einen größeren englischen Telekommunikationskunden - jedes Mal wenn er diesen besucht hatte, betätigte er diesen Schweineflugventilator - das hat ihn beruhigt. 
Apropos Großbritannien: British Airways hat es arg erwischt. Ein Blitzschlag, beide globalen Datacenters offline und Flüge gingen von Samstag bis Montag nicht mehr. Das Gepäck sortiert sich jetzt so langsam wieder, Stand Dienstag, also vier Tage darauf Und bei BA sind sie eigentlich keine Anfänger, es kann einen auch einfacher hart treffen. Unten lesen Sie einen Beitrag aus it-Channels der die Hintergründe beleuchtet. 
Sie erinnern sich an unseren Artikel vor ein paar Wochen “Blut für Öl am Hindukusch”, bei dem wir das Thema Seidenstraße aufgegriffen haben. Inzwischen schreibt sogar der Fokus darüber, jedoch ohne das Thema Öl zu erwähnen, wie komisch auch, wohingegen der Deutsche Arbeitgeberverband unseren Artikel dankend übernommen hat. Prompt gab es Reaktionen, denn “speaking the unspeakable” ist in Deutschland immer noch so eine Sache. Wir haben den Artikel nun ins Englische übersetzt - mal sehen wo er bald landet.
Manche Risiken werden überbewertet und schüren Angst, andere sind absolut gesehen unterbewertet. “Die Versicherer” haben eine recht mutige Online-Werbekampagne gestartet und sie ist sogar informativ, daher bringen wir diese in diesem Newsletter als gutes Beispiel von recht solider Information, vertrauenswürdiger als manches was einem sonst so über den Bildschirm flattert.
Das Thema Cybersicherheit ist mit dem “WannaCry” Trojaner sehr offensichtlich auf die Bildschirme gerückt. Wer Backups hat ist klar im Vorteil. Dennoch: es zeigt, wie ein außer Kontrolle geratener Geheimdienst Schlupflöcher für sich behält, diese dann von Dritten ausgenutzt werden und am Schluß Hunderttausende Rechner lahmgelegt werden - dies verbunden mit einem Betriebssystem, das aus Sicherheitsgründen nie und nirgendwo installiert hätte werden sollen. Derweil hat Microsoft Windows 10S vorgestellt: nur was aus dem Appstore kommt, das kann installiert werden, natürlich kostenpflichtig. So kann man auch die Freude am Programmieren killenWLANs können übrigens - ähnlich wie Radargeräte - Räume überwachen und der Mikrofontreiber von HP Notebooks überwacht sogar die Tastatur und zeichnet brav alle Keystrokes auf. Toll, zusammen mit Smartmetern für Heizung und Warmwasser sowie dem Rauchmelder und Sie haben die Überwachung perfekt. Ich höre gerade schon wieder irgend so einen Heiko säuseln: “Wer nichts zu verbergen hat, der…” Klappe!
Kürzlich mußte ich einem Kandidaten einen CV zurückweisen. Guter Mann, aber der CV war einfach nicht so wie er sein sollte, to say it mildly - der CV sah aus wie die Reklametafel von einem Fußballverein. Doch danach ging er in sich und hat ihn mir - nach Konsultation eines Business Partners namens GetInterviewsCV - in Hochglanz zurückgeschickt. Ein Unterschied wie zwischen Kreisliga und Champions League - auch im Verdienst. 

Falls Sie einmal in China bei Ihrem ersten Business Meeting sein sollten, legen Sie sich kein Pandafell um, das wird nicht so goutiert. Dieses und weiteres zeigt eine Foto-Strecke im Manager Magazin zum Thema Business-Fettnäpfchen - und ein sehr guter Beitrag aus der Harvard Business Review beschreibt, daß es sich oftmals lohnt, Geschäfte abzulehnen: Das Wort Nein ist sehr wertvoll, denn: Es kommt etwas Besseres, man muß nicht jedem Mist nachhecheln.
Wer die Microsite zum Thema Verdummung kennt, der weiß, was ich von Moderner Kunst halte. Daß aber die CIA die moderne Kunst als Desinformationskampagne benutzt hat, das sollte Ihnen gewahr sein, insbesondere dann, wenn Sie mal wieder eine teuer gekritzelte Schreibtischunterlage für einen fünfstelligen Betrag beim Galeristensehen. Apropos Verdummung: Sozialwissenschaften sind und bleiben Schwafelwissenschaften. So schafften es nun zwei Forscher unter Pseudonym “Peter Boyle” und “Jamie Lindsay” in das peer-reviewte Journal “Congent Social Sciences” mit einem 3000 Worte-Artikel zu kommen, das sich mit dem Penis des Mannes als sozialem Konstruktbeschäftigte und sogar eine Verbindung zwischen Penis und Klimawandel hergestellt hat. Die beiden Autoren haben sich große Mühe gegeben, das ganze Postmodernisten-Geschwafel nachzuahmen, und dabei – sogar mit Kontroll-Lesen – sichergestellt, daß sich in ihren Paper keine einzige sinnvolle Aussage steht und man garantiert nicht herausfinden kann, worum es in dem Paper eigentlich geht. Doch ernsthaft: Die meisten “Social Sciences” Abschlüsse sind gerade mal gut genug um damit bei Burger King die Bestellung aufzunehmen.Unglücklicherweise durchsetzen gerade diese Absolventen inzwischen den öffentlichen Dienst mit geballter Inkompetenz und leisten damit der Umverteilung von “Fleißig” nach “Parasitär” weiteren Vorschub. Die beste Lösung wäre dann wohl: Stecker ziehen bei den Hochschulen.Bedauerlich ist bloß, daß sogar die TU München inzwischen Gender Studies in das Bachelor Wahlpflichtprogramm in Ingenieurstudiengänge wie Elektrotechnik und Informationstechnik unterbringen mußte - dennwer da als Universität nicht spurt und keine grundguten Genderprofessorinnen beschäftigt, bekommt es mit dem Ministerium zu tun. Das tut weh. Bitte wenden Sie sich bei Beschwerden an unseren Frauenbeauftragten, siehe Impressum.
Dies führt uns unweigerlich zur Abteilung “Grandes Dames”: Bitte hören Sie das Lied von Hildegard Knef nicht bei schlechtem Wetter oder wenn Sie einen schlechten Tag hatten - wir garantieren für nichts. Ich hatte es mal bei Regen an einem müden Dienstagabend in Stuttgart-Möhringen im Auto am Laufen - so muß sich die Vorstufe zur Hölle anfühlen, dachte ich mir. Doch die Hildegard ist eine der ganz Großen - und das ganz ohne Feminismus und Frauenbeauftragten. Das zeigt auch der Film “Nachts auf den Straßen” mit ihr und Hans Albers. Gönnen Sie sich diesen Film abends auf Ihrem YouTube Screen, im TV wird es sonst kaum etwas Besseres geben. Vorher können Sie sich ja noch Alyssa Acré anschauen, die junge Dame geizt nicht mit weiblichen Reizen und das ist gut so! 

Business, IT und Politik
Inside-Channels: BA-Mega-Crash: "Es gibt vor allem ein spekulatives(!), aber plausibles, Szenario"
Ein nicht spezifizierter Stromausfahl, so der BA-CEO – ein “power supply issue” – soll die IT der Fluglinie zwischen Samstag und heute mittag global in die Knie gezwungen haben. Gerüchte schiessen ins Kraut. Ist die Begründung plausibel?
Windows 10 S: Nur Apps, aber kein Linux | heise online
Die Spezialausgabe für Schüler und Studenten, Windows 10 S, soll die Installation von Apps nur aus dem Microsoft Store erlauben. Das gilt allerdings nicht für alle Apps: Die für den Store versprochenen Linux-Distributionen bleiben ausgenommen.
Solarworld-Insolvenz: Umsonst gefördert - Energiepolitik - FAZ
Solarworld ist pleite: Deutschlands letzter großer Solarzellen-Hersteller meldet Insolvenz an. Das ist auch eine Niederlage für Deutschlands Ökostrom-Förderung.
Turnaround Change Services - TCS® - vonGammCom Global Institute for Change
Fühlen Sie wie die Uhr tickt? Sie haben ein mulmiges Gefühl?  Sie merken, Sie sind mit dem Geschäft in der Krise—und wissen nicht, wie weiter Sie brauchen eine schnelle Lösung, frei von Ballast?  Die Aufträge brechen ein, die Kosten laufen Ihnen davon?  Die Banken sitzen Ihnen im Genick? Dann lesen Sie weiter. 
10 Business Cliches You Should Eliminate From Your Vocabulary | Fortune.com
Reuben Yonatan has a problem with the kind of business jargon we’ve all gotten used to hearing (and maybe even saying). “Most buzzwords are overused, clichéd, and unclear,” says Yonatan, CEO of tech communications advisory firm GetVoIP. Far from making people sound professional, these hackneyed expressions have “become go-to substitutes when an employee, or a company, has nothing of substance to say.” Ouch.
Chinas Griff nach der Macht: Wirtschaftliche Dominanz auf "neuen Seidenstraßen" - FOCUS Online
Es wird ein „Familienfoto“ geben, auf dem sich demokratische Politiker nicht so gerne zeigen: Neben Gastgeber Xi Jinping versammeln sich Russlands Präsident Wladimir Putin, der umstrittene philippinische Regierungschef Rodrigo Duterte, der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sowie die Alleinherrscher Alexander Lukaschenko aus Weißrussland und Nursultan Nasarbajew aus Kasachstan.
Solange Afghanistan instabil ist, bleibt Europa stabil.
Die Verteidigung der westlichen Demokratie am Hindukusch ist – leider keine leere Floskel. Denn “fällt” Afghanistan, dann wird über kurz oder lang auch der Dollar zusammenfallen, der über das Öl hochgehalten wird. Und fällt der Dollar, fällt der Euro zusammen.
Bigger Data
Big Deal Services - BDS® - vonGammCom Global Institute for Change
Winning big deals is not about rigid adherence to a sales process. Winning big deals is about being able to present powerful solutions underwritten by hard-hitting differentiators - presented by articulate people that your client wants to work with.
Warum Sie vor Limonade mehr Angst haben sollten als vor dem Ertrinken
Geben Sie es zu – Sie können den Sommer doch auch nicht mehr erwarten. 30 Grad und Sonnenschein, eiskalte Limo im Liegestuhl und ab und zu ein Sprung ins kühle Nass. Aber haben Sie sich schon mal überlegt, wie gefährlich das eigentlich ist?
Inside Uber’s self-driving car mess - Recode
For Uber, the embattled ride-hail juggernaut now valued at $70 billion, much of the company’s future is resting on what happens this week.
But it’s not just the meetings that CEO Travis Kalanick is having with potential candidates to become its first chief operating officer — an appointment focused on fixing the massive controversies that have washed over the ride-hailing company around its dysfunctional management.
Cybertrue Security
Cybertrue Capital Partners
Cybertrue Capital Partners - We make sustainable investments and transactions in high-tech, information technology, currency and commodities
Let’s get fancy with false flags – Just another infosec blog type of thing
A lot is going on today with APT28 (allegedly the Russian military intelligence agency GRU). Indeed, they are very prolific and quite good at spear phishing.
They recently targeted the Emmanuel Macron’s campaign and the #EMleaks were mostly attributed to Russia — which makes sense — but is it supported with any full-proof evidence? No and here is why.
Cyberattacke «Wanna Cry»: Wie Unternehmen handeln können - NZZ Wirtschaft
Die Schadsoftware «Wanna Cry» hat Hunderttausende von Computern lahmgelegt. Viele Firmen sind betroffen.
WikiLeaks Vault 7 Leak Claims CIA Bugs ‘Factory Fresh’ iPhones | Heavy.com
A new WikiLeaks Vault 7 leak titled “Dark Matter” claims, with unreleased documents, that the Central Intelligence Agency has been bugging “factory fresh” iPhones since at least 2008. WikiLeaks further claims that the CIA has the capability to permanently bug iPhones, even if their operating systems are deleted or replaced.
HP-Notebooks: Audio-Treiber belauscht Tastatur | heise Security
Bei der Sicherheits-Analyse von HP-Business-Notebooks stießen Sicherheitsforscher auf ein merkwürdiges Keylogging. Dabei schreibt der Audio-Treiber alle Tastatureingaben einschließlich der Passwörter des Anwenders in eine öffentlich lesbare Datei.
Bildgebendes Verfahren: Wenn das WLAN die Wohnung ausspioniert - Spektrum der Wissenschaft
Zwei Münchner Wissenschaftler verwandeln einen handelsüblichen WLAN-Router in ein Mini-Radar, das Gegenstände im Umfeld sichtbar macht.
Tracking: Forscher finden Ultraschall-Spyware in 234 Android-Apps | heise online
Sicherheitsexperten der TU Braunschweig haben in über 200 Apps für Android Lauschsoftware von Silverpush entdeckt, mit der sich Nutzer über verschiedene Geräte hinweg verfolgen und recht einfach deanonymisieren lassen.
Top Talent finden
Swissness for Germany - vonGammCom Global Institute for Change
Swissness für Deutschland: Executive Potenzial aus der Schweiz - für Sie. 
The Strategic Power of Saying No
The hardest part of being an entrepreneur can be learning to turn down business. It is also the only way to survive—and grow.
Free Resume Review from Von-Gamm Global Institute for Change in cooperation with GetInterviews.
We know CVs, in fact, even in this economy, our writing service guarantees interviews in 30 days.
Ein 15-Minuten-Morgen-Ritual, das Deinen ganzen Tag verändert
Man zeichne zwei Geraden, beginnend am gleichen Punkt, in ihrer Richtung ein klein wenig voneinander abweichend, um nur ein paar Winkelgrade. Man zeichne diese Geraden weiter, vom Morgen bis zur Nacht, und sehe: Die Entfernung, der Unterschied ist riesig geworden.
Business-Fettnäpfchen: Das sind die 10 allerschlimmsten - manager magazin - Karriere
Internationale Business-Fehltritte sind ein beliebtes Thema der Ratgeber-Literatur. Die wirklich fetten Fettnäpfchen werden hier allerdings mit schöner Regelmäßigkeit verschwiegen.
Steuern sind Raub
Legitim.ch
Markus Lanz aggressiver Interviewstil in seiner gleichnamigen Sendung vom 16.01.2014 gegenüber Sahra Wagenknecht brachte bei vielen Zuschauern das Fass zum Überlaufen und führte schliesslich zu einer Online-Petition aufgebrachter Rundfunkgebührenzahler. Damals wurde Heiko Schrang ein “Handbuch” zugespielt, dass sehr detailliert beschreibt, mit welchen psychologischen Tricks TV-Moderatoren und Journalisten geschult werden um unbequeme Gäste auf das Glatteis zu führen.
The "Taxation Is Theft" Meme Has Officially Gone Mainstream | Zero Hedge
The month of April is a nightmare for anyone with a conscience, as we only have until “tax day” - which usually falls on April 15 - to give the taxman what he says he deserves. So if you pay taxes to Uncle Sam and you’re also aware you’re paying for mass murder in the Middle East and in U.S. streets due to the drug war, you should also feel sick to your stomach as you write that check.
Die Brutalität staatlicher Barmherzigkeit
Ich bin deine Haut, sagt der Staat. Ich schütze dich. Falsch. Die Haut, die die Gemeinschaft zuerst schützt und mit ihr den Einzelnen, ist die Freiheit. Der Staat war der Parasit, zu dessen Bewirtung sich die Menschen zum eigenen Besten entschieden hatten.
Heute platzt der Staat aus allen Nähten. Das einzige was ihn hindert, weiter zu wuchern, ist die Haut. Die Freiheit. Sie wird dünn. An einzelnen Stellen tun sich Risse auf. Sie sind lästig, aber man gewöhnt sich daran. Sie betreffen und schmerzen nur wenige und nur solche am Rand.
Kultur
17 Kärtchen für genervte Informatiker - watson
17 Kärtchen für genervte Informatiker
Gravitational wave could be key to finding extra dimension
Researchers from the Max Planck Institute for Gravitational Physics in Potsdam say hidden dimensions could be found in ripples in space-time, caused by the motion of massive objects..
1,746 American Adults Were Asked To Point Out North Korea On A Map: This Was The Result
The bottom line: just 36% got it right.
'The Conceptual Penis': Academic Hoax Exposes Absurdity Of Gender Studies
For those who think conservatives’ critiques of modern feminism and the Gender Studies curriculum are overly harsh hyperbole, a new academic hoax by a philosopher and his writing partner has exposed just how extreme, and even outright preposterous, the Gender Studies&nbsp
Harvard: Unvaccinated Children Pose Zero Risk - Your News Wire
A Harvard immunologist has written an open letter explaining why unvaccinated children pose no risk to their vaccinated counterparts.
Modern art was CIA 'weapon'
For decades in art circles it was either a rumour or a joke, but now it is confirmed as a fact. The Central Intelligence Agency used American modern art - including the works of such artists as Jackson Pollock, Robert Motherwell, Willem de Kooning and Mark Rothko - as a weapon in the Cold War. In the manner of a Renaissance prince - except that it acted secretly - the CIA fostered and promoted American Abstract Expressionist painting around the world for more than 20 years.
'Grammar vigilante' changes incorrect business signs across Bristol under cover of darkness
A self-declared “grammar vigilante” is spending his nights prowling the streets of Bristol and correcting the punctuation on business signs.  Among the mystery man’s targets have been signs reading “Vicenzo and Son Gentlemens Hairstylists”, “Herberts the Bakery” and a greengrocer display advertising “potato’s”. The vigilante, who goes out late at night wearing a black coat and hat, has been correcting the city’s erroneous punctuation for more than 10 years.
Der Gender Schwindel - Michael Hörl
Die Equal Pay Gap-Diskussion ist unwissenschaftlich, unehrlich und hat nichts mit der vermeintlichen Diskriminierung von Frauen zu tun. Vielmehr ist sie Exerzierfeld marxistischer Strömungen, Wut und Hass zu schüren, um eigene ideologische Positionen an den Mann bzw. die Frau bringen zu können.
Verschleudertes Erbe
Wie innehalten, wie raus aus der erneuten genickbrecherischen Rückwärtsabwicklung dessen, was Leben in seiner ganzen Fülle sein sollte? Es ist immer dasselbe, das einzig Abhilfe schaffen kann: Lesen! Schreiben! Selber denken. Sich selber ein Urteil bilden. Selber entscheiden. Auch hier gilt: Noch haben wir die Wahl. Mitmachen oder sich verweigern.
Dahl-Curry mit gelben Linsen
Wir sind immer auf der Suche nach Abwechslung im Speiseplan. Deshalb haben wir hier eine ganz besondere Rezept-Idee für Sie! 
Grandes Dames
Hildegard Knef: Im 80. Stockwerk (1970)
Hildegard Knef Im 80. Stockwerk (Hammerschmid / Knef) cut from the DECCA LP “Knef” SLK 16633 P (1970)
Nachts auf den Strassen AKA The Mistress 1952 Eng Hardsub
This interesting West German film was made when the country was in the first phase of reconstruction but still under the occupation of the Allied powers. The vignettes of German life at the time include such historically valuable details as the presence of the US military police as well as ample signs of reconstruction of the autobahns requiring frequent detours, which play an important part in this drama/thriller.
It’s All About Alyssa Arcè | Playboy
Alyssa Arcè has invited you over before and no doubt she knows how to keep you coming back for more. This time, shot by Adam Mont, the Playmate and model is sun-drenched and thoroughly heated up.
Did you enjoy this issue?
Thumbs up 1ae5a7bdfcd3220e2b376aa0c1607bc5edaba758e5dd83b482d03965219a220bThumbs down e13779fa29e2935b47488fb8f82977fedcf689a0cc0cc3c19fa3c6bb14d1493b
 
Carefully curated by vonGammCom Global Revue with Revue.
If you were forwarded this newsletter and you like it, you can subscribe here.
If you don't want these updates anymore, please unsubscribe here.
Bruckmannstr. 15, 80638 München, Deutschland

vonGammCom Global Revue - Issue #9 - Katzen als Spione - Macron - Funktionsjackenträger - BahnCloud - Gold

posted 17 Jan 2018, 04:44 by Christoph von Gamm   [ updated 17 Jan 2018, 04:45 ]


vonGammCom Global Revue - Issue #9 - Katzen als Spione - Macron - Funktionsjackenträger - BahnCloud - Gold

 
 

vonGammCom Global Revue

April 27 · Issue #9 · View online
Executive Services, Outsourcing, Strategy, People, Politics, Business - vonGammCom Global Institute for Change, http://von-gamm.com

Annette Heinisch, die selbst lange Jahre in Frankreich gelebt hat, nimmt in dem gerade veröffentlichten Beitrag „Dialog unter Gehörlosen“ eine kurze Nachbetrachtung zur Wahl in Frankreich vor. Vor lauter Freude über die vermutliche Niederlage von Frau le Pen wird in Deutschland die dezidierte Analyse dessen unterlassen, was die Wahl Macrons für Frankreich, Deutschland und Europa bedeuten würde. Die Autorin betrachtet die Interessenlage etwas genauer: „Zum Einen verkennen wir, daß Macron zwar proeuropäisch ist, aber die EU konsequent zum Nutzen französischer Interessen umbauen will: Der deutsche Exportüberschuss ist ihm ein Dorn im Auge. Er will er Staatsschulden sozialisieren und Eurobonds einführen, ein echtes EU – Budget mit Hunderten Milliarden einführen und einen eigenen Finanzminister der Eurozone. Nach dem Ausscheiden Großbritanniens wird nun Frankreich die Führungsrolle in der EU übernehmen. Es hat zusammen mit den ebenso notleidenden Ländern der sogenannten “Club Med–Fraktion” die Mehrheit und kann sich schon rein rechnerisch nur auf Kosten Deutschlands sowie der weiteren Geberländer über Wasser halten. Er geht voran, wie sein Motto sagt, aber eben für Frankreich.“
"Bumm” - machte es am Dienstag - die Deutsche Bahn will also ihre IT Infrastruktur in die Amazon Cloud verlagern, sagt der Chef von DB Systel Gerald Hofer, der IT Tochter der Bahn. Jetzt stellt sich die Frage: Wie viele größere Unternehmen als die Deutsche Bahn gibt es in Deutschland noch mit IT Bedarf? Recht wenige. Ein großer Teil der Bahn-IT steht nachts recht träge herum wenn die Kunden keine Tickets wollen und kostet trotzdem Geld - vielleicht weiß Amazon besser etwas damit anzufangen - eventuell in einer anderen Zeitzone. Insofern vielleicht eine gute Idee, Geld zu sparen. Vielleicht. Ich möchte nicht vorschnell urteilen, aber das muß man Fall für Fall spezifisch rechnen.
Die digitale Transformation klappt jedoch ansonsten bei den wenigsten Unternehmen reibungslos. Denn die Beharrungskräfte sind sehr groß. So hatte ich kürzlich ein Gespräch mit dem Miteigentümer eines größeren Handelshauses für Bekleidung. Die Besucherfrequenz in den Läden - alles Citylagen - nimmt pro Jahr um 6% ab, das seit nun etwa 5 Jahren. Man kann sich ausrechnen, daß die wenigeren Besucher wohl nicht so einfach den Umsatz auffangen können, wenn man nicht neue Wege geht. Ich sah mir dann seine Internetseite an und fragte: “Kann man da auch shoppen und das dann im Laden abholen? Oder sich das bringen lassen, nicht jeder hat ja Lust seine Einkäufe mit der S-Bahn nach Hause zu schleppen?” Fehlanzeige. So ein Beispiel von vielen. Gerade im Frontoffice- und Retail-Bereich gibt es viel zu tun, aber auch in den Backoffices. Gleichzeitig gibt das Chancen für Neues - so die Firma Polishangel - ein Spezialist für Luxus-Autopflege - die von On-Line nun zusätzlich Offline gegangen ist und unter anderem in Oslo am Flughafen einen Premium-Store für ihre Autopflegemittel aufgemacht hat. 
Während man nun in der digitalen Transformation die Hausaufgaben verpaßt wirft derweil der HR Künstler die altgedienten COBOL-Expertenraus. Wer braucht schon Mainframes? Nun, die Anwendungen sind alt, aber oft der Kern bestimmter Betriebe, und ich möchte nicht die Kundenliste der IBM mit ihren MIPS-Zahlen runterbeten… Nahezu jeder dort hat ein COBOL-Thema, und wenn es das nicht ist, ist es im Zweifelsfall PL/1. Die Folge: Stillstand und Gefahr. Eine große deutsche Bankengruppe zum Beispiel hat ihre Kernbankenanwendung in der Tiefe seit etwa 40 Jahren gleich gelassen - Online-Banking - zuerst mit BTX und dann mit Internet - wurde draufgestöpselt, der Euro drübergeknallt und SEPA drauf - und am Ende kam schnell noch eine App dazu kurz gesagt. Und alles schön noch in Klassik-COBOL. Im Kern ist alles noch gleich. Denn keiner weiß mehr wie das Ding funktioniert. 
Das Heim wird immer smarter und viele nutzen diese praktischen Schaltsteckdosen. Die kann man wunderbar über eine App steuern und damit dann seine Lampen von der Ferne ein- und ausdrehen, sogar die Heizkörperventile kann man “smart” steuern. Dumm bloß daß die Biester Sicherheitslücken haben und das WLAN ausschorcheln (können), sagt die c’t. Apropos ausschorcheln: Die CIA hatte mal damit experimentiert, Katzen zu verwanzen, also elektronisch. Die Batterie wurde unter dem Pelz eingebaut, die Ohren hatten Richtmikrofone, der Schwanz wurde als Antenne verwendet. Ideal eigentlich, auch wenn man dafür die Katze aufschnippeln und wieder zunähen mußte. Dummerweise ist der Prototyp suizidal über die Straße gelaufen und wurde von einem Lieferwagen erfasst, nix mit neun Leben
Die Börse jubelt. Jedoch sollte man auch auf bestimmte Faktoren achten - zum Beispiel wie lange man arbeiten muß um einen Aktienindex zu “kaufen”. Und da sind wir auf einem Niveau der schon crashverdächtig ist, in den USA. In Deutschland sind wir noch etwa 400 Punkte entfernt - das liegt daran, daß der DAX ein Performance-Index ist und kein Kursindex. Wenn Sie den Unterschied nicht kennen und trotzdem Aktien gekauft haben: Dann hätten Sie auch gleich zum Pferderennen gehen können - sorry. Selbst schuld. 
Gut, spätestens jetzt werden Sie mich hassen - aber Klugheit soll einsam machen. Das ist eine gute Entschuldigung für diejenigen, die am Mittwochabend zuhause sitzen und eine Lebenskrise bekommen. Aus Erfahrung sage ich: Rotwein hilft! Thema Klugheit: Manchmal schreibt jemand etwas Bahnbrechendes und keiner merkt’s. So geschah es in der Welt der Mathematik. Der Statistikprofessor im Ruhestand Thomas Royen von der FH Bingen fand einen sehr schönen mathematischen Beweis über mehrdimensionale Normalverteilungen - intuitiv zum Beispiel die Normalverteilung zwischen Größe und Gewicht erkennbar - und kaum einer hat es in der mathematischen Fachwelt über Jahre bemerkt. Denn auch dort gibt es so Herdentriebe und Massenblätter, in die man als “Außenstehender”, in dem ebendieser FH-Professor, kaum reinkommt. Wer dann immer noch an die Theorie der effizienten Märkte glaubt, dem ist nicht zu helfen, wo wir schon wieder beim Absatz darüber wären. Aber nix zu wissen ist heute ja der ultimative Luxus. 
Apropos Luxus: Ich war mal mit einem Freund in Thailand beim Shoppen - und so kam es dann, daß wir in einen durch eine Doppeltüre versteckten Hinterrraum geführt wurden, wo es viele wunderbare gefälschte Uhren gab - edler Fake soweit das Auge reichte. Die japanischen gefälschten, so erklärte uns der thailändische Luxusuhrenexperte, seien dabei die besten. Und so kaufte sich mein Freund eine ziemlich goldene Bulgari, ich nannte sie liebevoll “Bulgaire”. Dummerweise wurde sofort nach Kauf eine Schraube locker, das Armband fiel ab. Mit viel Charme und Überredungskunst brachte er - zurück in Europa - einen Uhrmacher eines Original-Bulgari-Dealers dazu, die Schraube zu ersetzen. Das kostete mehr als die ganze Uhr. Seine Uhr wurde dadurch ein Stück echter. Im beigefügten Artikel über falsche Uhren lesen wir, daß der Markt für gefälschte Uhren sich anheizt - sogar die werden teurer - und besser. Hoffentlich sind dann die Schrauben nicht locker.
Nicht nur in München-Schwabing läuft gerne der sogenannte “Funktionsjackenträger”, Modell “Spezialdemokrat”, herum: NorthFace Jacke, Wanderschuhe, schmutziger Dreitagebart, ewig pseudojung und das mit 50plus. Meiden sollte man als Gentleman solche Orte, denn die Schlappschwanzigkeit kann man diesen Menschen ansehen, meint der Aurtor des Beitrags in “The European”. Kann man auf die Jugend hoffen? Nur bedingt, denn dummerweise gibt es das Pendant als Millenial-Hipster-Kind, Modell: Memme. Manche behaupten, diese Zustände liegen an der Ideologie des Relativismus der französischen Intellektuellen, dem Trio infernale: Lyotard, Derrida und Foucault. Aber gut Frankreich: Warten wir noch eine gute Woche uns sehen wir dann wie das Volk dort entschieden hat.
Derweil empfehle ich einen guten Fisch nach beiliegendem Kochrezept. Hören Sie das Liedlein von Gigliola Cinquetti an. Wer die kennt ist entweder schon 60plus oder hat exquisiten Geschmack. Und danach schauen Sie sich die Luftmatratzenexpertin Sofia Vergara an, denn die erklärt Ihnen genau wie man sich badet ohne sich dabei naß zu machen - eine wichtige Fertigkeit nicht nur in der Politik. 

Business, IT und Politik
"Dialog unter Gehörlosen" – Nachbetrachtung zur Wahl in Frankreich
Frankreich hat gewählt. Den Deutschen fällt ein Stein vom Herzen, denn der nächste Präsident wird  mit hoher Wahrscheinlichkeit Emmanuel Macron. Es könnte aus deutscher Sicht ein vergifteter Sieg sein, denn die Deutschen denken zu eindimensional. Es ist gut oder böse, links oder rechts, Pro – EU oder Anti – EU. Macron wird in deutsche Schubladen eingeordnet, er soll linksliberal und proeuropäisch sein, damit ein Guter.
Deutsche Bahn will ihre IT in die Amazon-Cloud verlagern | heise online
Die DB Systel, der hauseigene IT-Dienstleister der Deutschen Bahn, will seine IT in den nächsten fünf Jahren weitgehend in die Cloud verlagern. Bis 2022 sollen 80 Prozent der Anwendungen in der Cloud laufen. Ziel ist es, ohne eigenes Rechenzentrum auszukommen. Rechenleistung will die Bahn je nach Bedarf aus den deutschen Cloud-Rechenzentren vor allem von Amazon beziehen. Für die Anwendungen, die nicht in der Cloud laufen können, soll Hardware angemietet werden.
Digitalisierung: Probleme beim Changemanagement - manager magazin
Bei den wenigsten deutschen Unternehmen gelingt die digitale Transformation reibungslos. Weil die meisten an mindestens einem der sieben größten Hindernisse für echte Veränderung scheitern.
Die programmierte Rückkehr der Cobol-Veteranen « DiePresse.com
Experten für die uralte Programmiersprache werden dringend gesucht. Stundenlöhne von mehr als 100 Dollar sind keine Seltenheit. Davon profitieren viele ältere Programmierer.
Lean Government Services - LGS® - vonGammCom Global Institute for Change
Was ist es Ihnen wert, wieder gewählt zu werden?
Im Zeitalter der Digitalen Transformation sind Staaten mehr unter Druck als je zuvor, wettbewerbsfähig zu sein. Unternehmen kommen oder gehen, und mit ihnen die besten Leute. 
Das beste ist daher, die Digitale Transformation entsprechend positiv zu nutzen und als Staat gegenüber anderen Staaten seinen Kunden - dem Bürger und den Unternehmen - einen Wettbewerbsvorteil zu bieten.
"You Are Here" | Zero Hedge
In case you wondered of stock market valuation - you are here now. 
China Stops Building Wind Turbines Since Energy Was Wasted | The Daily Caller
The Chinese government isn’t building any new wind turbines because most of the new electricity created was wasted, causing serious damage to the country’s electrical grid.
President Trump: Replace The Dollar With Gold As The Global Currency To Make America Great Again
Inside President Trump’s otherwise “standard Trump stump speech” at CPAC was nestled what might be a most intriguing observation: “Global cooperation, dealing with other countries, getting along with other countries is good, it’s very important. But there is no such thing as a global anthem, a global currency or a global flag. This is the United States of America that I’m representing.” 
The Myth of Shocks: Elliott Wave International
Few people find a new theory accessible until they first see errors in the old way of thinking. Part I of this book challenges the universally accepted paradigm under which humans’ rational reactions to exogenous (external, or externally generated) causes purportedly account for financial market behavior. The current chapter explores whether dramatic news events affect financial markets.
What the gold standard is and why government killed it
The gold standard did not fail due to its own internal problems, but because of government.
Learn More…
Bigger Data
The One Idea Apple Should Steal From Samsung | Co.Design
We’ve all had moments when we wished our phones were full-blown computers, complete with keyboards, mice, and desktop interfaces with drag-and-drop-capable apps. So far, the perfect hybrid device remains elusive–but this week, Samsung announced its own attempt.
Big Deal Services - BDS® - vonGammCom Global Institute for Change
«I was never the smartest guy in the room. From the first person I hired, I was never the smartest guy in the room. And that’s a big deal. And if you’re going to be a leader - if you’re a leader and you’re the smartest guy in the world - in the room, you’ve got real problems.» - Jack Welch
How much worth is you your next growth business?
What is the difference between winning and losing?
Smart Home: Versteckte Mikrofone und unsichere Web-Frontends entdeckt | heise online
Bei einem Test diverser Smart-Home-Geräte hat c’t in Ausgabe 8/17 gravierende Sicherheitsmängel endeckt. Unter anderem konnten WLAN-Passwörter ausgelesen werden - über unsichere Web-Frontends von IoT-Geräten.
Cybertrue Security
Geheimakte BND & NSA: Der BND spioniert am größten Internetknoten der Welt | heise online
Dass der größte Internetknoten der Welt in Deutschland liegt, war für den BND verlockend. Viel versuchte der Geheimdienst, um dort Daten abzuschnorcheln. Ob das rechtmäßig war, darf nicht zuletzt nach einem verheerenden Rechtsgutachten bezweifelt werden.
Cybertrue Capital Partners
Cybertrue Capital Partners - We make sustainable investments and transactions in high-tech, information technology, currency and commodities
Noch vor der Bundestagswahl: Staatstrojaner soll auch gegen Alltagskriminalität eingesetzt werden – netzpolitik.org
Die Polizei soll Staatstrojaner bald bei ganz normaler Alltagskriminalität einsetzen, nicht mehr nur gegen Terror. Das Justizministerium erarbeitet ein Gesetz, das noch vor der Bundestagswahl verabschiedet werden soll. Um das Thema klein zu halten, wendet die Große Koalition einen Verfahrenstrick an.
Document Friday: Acoustic Kitty
The cat’s been out of the bag: the CIA has done some ridiculous experiments.
According to a March 1967 report entitled “Views on Trained Cats [Redacted] for [Redacted] Use,” the CIA stuffed a real, live cat with electronic spying equipment and attempted to train it to spy on America’s Cold War rivals.  The report states that Acoustic Kitty (as the project is commonly known) was a “remarkable scientific achievement.” Unfortunately, the report also states that the continued use of live cats as eavesdropping devices “would not be practical.”
Top Talent finden
Beautiful Quotes: 6 Management Lessons That Everyone Should Know. #2 Is Priceless.
6 Management Lessons That Everyone Should Know. #2 Is Priceless.
Je klüger, desto einsamer?
Haben Sie viele Freunde? Falls ja, dann können Sie sich glücklich schätzen. Sie besitzen eine hohe Sozialkompetenz und liegen auf der Beliebtheitsskala ganz weit oben. Die schlechte Nachricht: Sie gehören vermutlich zu den weniger intelligenten Menschen. Denn Menschen mit hohem IQ haben kaum Freunde.
Executive Assessment Services - EAS ® - vonGammCom Global Institute for Change
The leverage of getting the right executive vice president on board can range into the millions of Dollars of revenues and profits. Making the wrong choice might cost – time to market, money and maybe even reputation.
Gesprächsführung im Büro: So kontern Sie Killerphrasen - SPIEGEL ONLINE
Das Ziel von Killerphrasen ist es, den “Gegner” mundtot zu machen. So wird eine Diskussion behindert, das Gegenüber aus dem Konzept gebracht oder schlimmstenfalls sogar lächerlich gemacht. Besonders in Meetings ist ihr Gebrauch fatal, weil dadurch kreative Ideen direkt blockiert werden.
Die Intellektuellen-Idioten – NZZ.at
Die Rebellion gegen den Intellektuellen-Idioten hat eben erst begonnen. Dieser weiss stets, wie sich sein Tun und Handeln auf seine Reputation auswirkt. Aber: Er stemmt keine Gewichte.
Weltweit, von Indien über Grossbritannien bis zu den Vereinigten Staaten, findet derzeit eine Rebellion statt. Sie richtet sich gegen die Clique der Bloss-die-eigene-Haut-nicht-aufs-Spiel-setzen-Regierungsbeamten (skin in the game) und geistesverwandten Insider-Journalisten – gegen jene Klasse überheblicher, semi-intellektueller Experten mit dem Gütesiegel irgendeiner Ivy-League- oder Oxford-Cambridge-Universität, die unsereinem vorschreiben, 1) was wir tun sollen, 2) was wir essen sollen, 3) wie wir reden sollen, 4) wie wir denken sollen …, und 5) wen wir wählen sollen.
Executive Coaching Services - ECS ® - vonGammCom Global Institute for Change
vonGammCom Global - Dr. Christoph von Gamm - Zurich - Advisory, Executive Services and Special Affairs - Business, Culture and Technology
Steuern sind Raub
Liberales Institut - Staaten 2.0: Sind Sie ein Untertan?
Stellen Sie sich vor, Sie lebten in einem System, in dem Sie zum Autokauf verpflichtet sind. Allerdings bestimmt einseitig der Verkäufer Modell, Ausstattung, Motorisierung und sogar den Preis! Sie als Käufer müssen seine Wahl in jedem Fall akzeptieren. Abwegig? Ersetzen Sie einfach die Worte «Verkäufer» durch «Regierung» und «Käufer» durch «Staatsbürger», und Sie werden merken, dass Sie sich genau in einem solchen System befinden.
Grundsätzliches: Eigentum und Freiheit - Klaus Peter Krause - eigentümlich frei
Freiheit und Eigentum ergänzen einander, stärken sich gegenseitig: Freiheit wird durch Eigentum gefestigt, und Eigentum weitet die Freiheit aus, macht den, der über Eigentum verfügt, freier. Wer für Freiheit eintritt, sollte daher auch immer für Eigentum eintreten. Eigentum sollte Bestandteil der Freiheit immer sein, Freiheit das Eigentum immer umfassen, immer ermöglichen. Menschen, die frei sind und Eigentum haben, sind eher bereit, von sich aus mehr zu leisten. Das geschieht zwar aus Eigennutz, setzt sich insgesamt aber um in Gemeinnutz, in Nutzen für die Allgemeinheit.
Turnaround Change Services - TCS® - vonGammCom Global Institute for Change
Turnaround Services - Sie sind in der Krise - und wissen nicht wie weiter? - Dann lesen Sie hier.
Kultur
After You’ve Seen These Maps, Your Image of the World Will Never Be the Same Again!
Our worldview is tainted by maps translations. See how things compare using comparative maps. 
As prices climb, fake watches get broader and better
Watches that might have been worth between £1,000 and £2,000 relatively recently can now fetch multiples of that as collectors look at more affordable, less appreciated makes. Vintage pieces by makers such as Longines, Tudor, Heuer, Breitling, Omega and Zenith are being fiercely fought over when they appear for sale privately, through dealers or in the auction rooms.
Mathematischer Beweis über mehrdimensionale Normalverteilungen gefunden - Spektrum der Wissenschaft
Ein Statistikprofessor im Ruhestand beweist eine berühmte mathematische Vermutung – und findet kaum Anklang, weil er nicht in den großen Journals publiziert.
Intercultural Transformation Services - ITS® - vonGammCom Global Institute for Change
In the age of Digital Transformation, nothing stays as it was - clients change, markets change, sales expectations change, businesses become global. Except one thing  - the need for profitable revenues. So, in order to thrive, you have to adapt your business to new - globalised - circumstances.  You have to improve the cooperation across disciplines and different countries. The cost of being culturally unaware outweighs the cost of working across cultures - time to market, process cost, effectiveness.
Der Funktionsjacken-Papi als Ideal - The European
Wenn man sich ansieht, zu welchen Schlappschwänzen und künftigen Opfertypen die lieben Kleinen erzogen werden, könnten sie einem beinahe leidtun. Hier eine Kategorisierung der Eltern, die ihren Kindern systematisch Selbstbewusstsein, Selbstverteidigung und Optimismus abtrainieren.
Invasion der Memmen
Warnung: Dieser Text enthält ­möglicherweise verstörende Ansichten: “Die totale Abschottung vor negativen Gefühlen, vor Konfrontationen, vor Reizen – immerhin gestattet sie den gebeutelten Seelen, sich ungestört ihren Instagram-Posts und dem Zelebrieren des persönlichen Opferstatus hinzugeben. Wer schützt uns eigentlich vor dieser Generation?”
We’ve Forgotten How to Dress Like Adults - Racked
The ‘60s youthquake killed our desire to dress like grown-ups. –  On the cover of British Vogue in 1948, an unthinkable figure appeared. An elegant woman turned toward the camera with a set of pearls, a trim suit, and hair that was (gasp!) visibly gray. The fictional character of Mrs. Exeter appeared twice on the cover. Since then, rarely — if ever — would a woman approaching 60 appear on that coveted platform by herself.
How French “Intellectuals” Ruined the West: Postmodernism and Its Impact, Explained – Areo Magazine
The fathers of french relativsm, Lyotard, Derrida and Foucault gave birth to a thought school that in essence propagates pure evil, als long as it serves its users. 

Our current crisis is not one of Left versus Right but of consistency, reason, humility and universal liberalism versus inconsistency, irrationalism, zealous certainty and tribal authoritarianism. The future of freedom, equality and justice looks equally bleak whether the postmodern Left or the post-truth Right wins this current war. 
Steamed Fish on Kale Recipe - NYT Cooking
This preparation is easy. First you steam the kale with butter (you can also use olive oil, but here it’s just not the same), white wine (water is almost as good) and garlic, until it’s just about done.
Grandes Dames
Gigliola Cinquetti - Sei un Bravo Ragazzo (1964) - YouTube
Gigliola Cinquetti (*1947) nahm zwölfmal am Sanremo-Festival teil, wobei sie zweimal gewann, neunmal am Wettbewerb Canzonissima, den sie einmal gewann, dreimal an Un disco per l’estate sowie zweimal am Eurovision Song Contest, den sie 1964 als erste italienische Teilnehmerin gewann.
Watch Pool Float Expert Sofia Vergara Mount an Inflatable Flamingo Without Getting Wet | Playboy
Sofia Vergara is a woman of many talents. Not only does the bilingual beauty act, model and host TV shows, yesterday on Instagram, she showed her followers exactly how to climb onto a flamingo pool float—or any other “pool bird”—without getting wet. The Modern Family star didn’t even bother changing into a swimsuit, confident enough in her balance and flexibility to attempt the task in a strapless summer dress.
Did you enjoy this issue?
Thumbs up 1ae5a7bdfcd3220e2b376aa0c1607bc5edaba758e5dd83b482d03965219a220bThumbs down e13779fa29e2935b47488fb8f82977fedcf689a0cc0cc3c19fa3c6bb14d1493b
 
Carefully curated by vonGammCom Global Revue with Revue.
If you were forwarded this newsletter and you like it, you can subscribe here.
If you don't want these updates anymore, please unsubscribe here.
Bruckmannstr. 15, 80638 München, Deutschland

vonGammCom Global Revue - Issue #8 - Blut und Öl, Big Deals, Mehr IT aber in der Cloud, Verschleierung, kreisförmige Startbahnen, Exportweltmeister, Twitter-Bots, MRI-Software kaputt, Fakenews und Genderpaygap, Zigeunerweisen, Alayna Licardi

posted 17 Jan 2018, 04:40 by Christoph von Gamm   [ updated 17 Jan 2018, 04:41 ]


vonGammCom Global Revue - Issue #8 - Blut und Öl, Big Deals, Mehr IT aber in der Cloud, Verschleierung, kreisförmige Startbahnen, Exportweltmeister, Twitter-Bots, MRI-Software kaputt, Fakenews und Genderpaygap, Zigeunerweisen, Alayna Licardi

 
 

vonGammCom Global Revue

April 2, 2017 · Issue #8 · View online
Executive Services, Outsourcing, Strategy, People, Politics, Business - vonGammCom Global Institute for Change, http://von-gamm.com

Blut und Öl, Big Deals, Mehr IT aber in der Cloud, Verschleierung, kreisförmige Startbahnen, Exportweltmeister, Twitter-Bots, MRI-Software kaputt, Fakenews und Genderpaygap, Zigeunerweisen, Alayna Licardi 

Wer kürzlich die Frankfurter Allgemeine Zeitung aufgeschlagen hat, konnte einen Artikel finden, den gepflegte Revue-Leser bereits eineinhalb Monate zuvor erhalten haben: IBM schafft das Home-Office ab. Aber nicht überall. Nur im Marketing. Freut uns, daß die FAZ doch irgendwann über ihre Kanäle so etwas herausgefunden hat. Es wird Ihnen in der Zukunft noch öfter so ergehen, daß Sie hier Dinge lesen, die in “normalen” Zeitungen erst in Monaten, manchmal erst in Jahren genannt werden. So zum Beispiel “Blut für Öl am Hindukusch”. Zusammen mit Prof. Dr. Florian Mildenberger habe ich mir überlegt warum es denn die Bundeswehr so dringend genau da braucht - und habe mir einfach mal den Globus angeschaut, Sie wissen schon: links, rechts, oben, unten und das Gebirge und das Meer; lesen Sie selbst.
Digitalisierung ist wichtig und man sieht hier daß Deutschland weiterhin im Neuland-Bereich unterwegs ist. Frank Thelen sieht hier noch düster. Ich bin etwas optimistischer, aber man muß halt was tun. “Nöd lafere, liefere”, sagt man in der Schweiz. Less talk, more action. Apropos IT Investitionen: Wir haben uns umgehört und es scheint so als ob die IT Investitionen wieder etwas zunehmen werden, jedoch gibt es immer mehr eine Verschiebung in Cloud-Investitionen, Big Data und Nutzwert. Das ist an sich gut, auch wenn meine Bekannten, die von der Erneuerung ihrer Altkundenbestände sehr gut gelebt haben, sich immer mehr anstrengen müssen. Meine Informanten in den größeren Hard- und Softwareherstellern, bestätigen mir dies einhellig: Und die meisten versuchen auf ein annuitätenbasiertes Geschäft umzusteigen, d.h. monatsweise. Hat alles seine Vor- und Nachteile, ich mahne hier ein wenig zu Vorsicht bei Kunden. Das sollten wir besser individuell besprechen.
Deutschland ist ExportweltmeisterHurra! Dummerweise läßt der Rest von Europa bei der deutschen Wirtschaft anschreiben und so sind die Target-2 Salden der Deutschen Bundesbank inzwischen über 800 Milliarden Euro. Warum das weniger gut ist, darüber schreibe ich in meinem Beitrag.
Manchmal rechnet ein Computersystem einfach so vor sich hin und bringt dann Muster die sinnstiftend erscheinen, zum Beispiel in der medizinischen bildgebenden Technik. Dummerweise passierte das bei den MRI Scans - viele der Muster waren so als wenn man ein Muster in einer Rauhfasertapete erkennen hätte wollen - doch der Computer hat gerechnet und gerechnet - und viele haben darauf ihre Diagnosen oder ihre wissenschaftlichen Arbeiten basiert.
Thema Cybertrue Security: Wir haben bereits in der letzten Ausgabe der Revue von Wikileaks Vault-7 berichtet, das war schon damals schlimm: Doch der Abgrund wird immer tiefer.. Inzwischen zeigt sich, daß nicht nur iPhones bereits ab Fabrik mit Spionagefirmware versehen werden - und die kann ganz einfach aktiviert werden. Darüber hinaus dient das Projekt Marble der Verschleierung des Ursprungs: Was also als russische oder chinesische Hacker erscheinen, können also durchaus die Freunde aus den USA sein. 
Ein weiterer Whistleblower hat 600 Millionen Seiten Abhördokumente aus den Diensten herausgeschleust - insgesamt 47 Hard Disks voll. Die Records zeigen: Selbstverständlich wurde der 45. Präsident der USA, Donald J. Trump abgehört - schon lange. Anfangs von FBI & Co bestritten, hat sich inzwischen herausgestellt daß er mit seinem Tweet recht gehabt hat - und es kommt noch viel schlimmer: The Donald wurde bereits seit mindestens 2008 belauscht, dauerhaft, und mit ihm viele andere. 
Mehr als 48 Millionen Twitter-Nutzer sind automatisierte Bots, die retweeten und Meinungen per Algorithmus generieren - und das teilweise sehr effektiv. Thema “Fake News” - das hat eine längere Geschichte - die Angelegenheit ist mindestens 60 Jahre alt. Eine Fakenews-Geschichte ist übrigens der sogenannte “Gender Pay Gap”, also daß Frauen schlechter bezahlt werden würden als Männer. In Deutschland zumindest kann man das nicht so nachvollziehen - und in der IT Industrie kenne ich eher das genaue Gegenteil. Frauen werden bei Gehaltserhöhungsrunden aus Angst vor Diskriminierung häufig bevorzugt weil man nichts falsch machen möchte. Bevor eine halbwegs kompetente Dame woanders hin wechselt, behandelt man sie lieber besser, es sind ja eh so wenige. Mehrmals mußte ich mich in quälenden Management-Sitzungen damit beschäftigen, beförderungswürdige Frauen zu identifizieren, koste es was es wolle! Da wurden dann alle Augen zugedrückt, Hauptsache die Vorgaben aus der Zentrale wurden erfüllt, denn sonst hätte es einen auf den Deckel gegeben. Aber liebe Social Justice Warriors, Sie können aufatmen: Es gibt Industrien, wo der Gender Pay Gap nachgewiesen ist, jedoch anders herum. Vielleicht kommen Sie am Ende des Lesens der Revue darauf welche Industrie ich meine…
PS: Sie merken es gibt keine Patentrezepte - gleichwohl wenigstens gute Kochrezepte: zum Beispiel das zu den “Chicken Tenders”. Ist nicht nur für Kinder sehr lecker - probieren Sie das mal nachzumachen! 


Business, IT und Politik
Blut für Öl am Hindukusch - vonGammCom Global Institute for Change
Die Verteidigung der westlichen Demokratie am Hindukusch ist leider keine leere Floskel. Denn fällt Afghanistan, dann wird über kurz oder lang auch der Dollar zusammenfallen, der über das Öl hochgehalten wird. Und fällt der Dollar, fällt der Euro zusammen.
Big Deal Services - BDS ® - vonGammCom Global Institute for Change
«I was never the smartest guy in the room. From the first person I hired, I was never the smartest guy in the room. And that’s a big deal. And if you’re going to be a leader - if you’re a leader and you’re the smartest guy in the world - in the room, you’ve got real problems.» - Jack Welch
Worldwide Chokepoints
The world’s oceans account for nearly 90 percent of all international commerce. Straits are geographical areas littered across the oceans near land masses that constrict the passage of shipping to narrow passages. These straits often serve as strategic chokepoints that offer potential control of the world’s sea lanes of communication. Because international shipping lanes are forced to go through these specific vulnerable locations, they are often referred to as the “geographical Achilles heels of the global economy.”
Think again: Will circular runways ever take off? - BBC News
Think about it: Will circular runways ever take off? This is breakthrough thinking and could be a solution for congested air traffic. 
Wie wird man Exportweltmeister?
Ganz einfach: Man liefert und gezahlt werden muß… nie!
Wie funktioniert das? Dank Target2. Target2 ist das Länderfinanzausgleichssystem zwischen den Zentralbanken. TARGET (Trans-European Automated Real-time Gross settlement Express Transfer system) ist das Zahlungssystem der Zentralbanken des Eurosystems für die schnelle Abwicklung von Überweisungen in Echtzeit. Dieses sollte momentan ungefähr bei Null stehen und nur kurzfristige Schwankungen nach oben oder unten haben.
„Trump olé. Jetzt sollte auch die Schweiz ihre Monster-Regulierung kippen" - Videos - Inside Paradeplatz
Mehr Regulierung ist nicht Segen, sondern Fluch, meint Hans Geiger. SVP und SP könnten im 2017 dem US-Präsidenten folgen und das Fidleg-Finig-Paket versenken.
Bigger Data
Deutschland und Schweiz: IT Einkäufe nehmen leicht zu, Fokus auf Effizienz sowie Initiativen wie Industrie 4.0, Big Data und Fintech - vonGammCom Global Institute for Change
Einkäufer in der Schweiz und in Deutschland überdenken ihre Entscheidungsprozesse und IT-Investitionen. vonGammCom Global hat daher einige Maßnahmen und Richtlinien identifiziert, mit denen CIOs ihre IT-Investitionen optimieren können.  Da IT-Ausgaben sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland im Jahr 2017 insbesondere für IT-Dienstleistungen und bei der Beschaffung von IT-Hardware- und Software-Technologien nur noch leicht steigen werden, sollten sie deutlich stärker als je zuvor auf ihren Nutzwert überprüft werden.
Digitalisierung: Darum sieht Investor Frank Thelen schwarz für Deutschland - Business Insider Deutschland
Die dritte Staffel von Die Höhle der Löwen ist im Oktober zu Ende gegangen, nun kann sich Frank Thelen, einer der Investoren und Juroren der VOX-Gründershow, wieder ganz seiner VC-Firma e42 widmen. Deren Wagniskapital steckt unter anderem in den deutschen Startups MyTaxi, Outbank, Lilium und Scanbot. Thelen wettet also auf die künftigen Erfolge dieser Firmen. Aber wie betrachtet er als Investor Deutschlands Zukunftschancen im Ganzen? Da sieht der 41-Jährige — höflich formuliert — schwarz. WIRED hat Thelen gefragt, warum er in Sachen Deutschland und Digitalisierung so pessimistisch ist, aber lesen Sie selbst.
Preisschild: Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte - Golem.de
Durch ein Versehen wurde im Media Markt der Preis für Druckertinte ehrlich ausgewiesen. Ein Liter Epson-Tinte kostet 7.998 Euro. Das ist selbst für Druckertinte teuer.
Scandal: MRI Brain-imaging Completely Unreliable
In case you think invalidating 40,000 research papers isn’t a gigantic scandal, consider how many times these worthless papers have been cited as evidence in other studies. The ripple effect creates a tsunami of lies.
And for each one of those lies, there has been a researcher who, quite sure of himself and his reputation, made statements to the press and colleagues and students, promoting his findings.
Cybertrue Security
NSA Documents Prove Surveillance of Donald Trump & His Family »
Infowars.com have obtained credible information from law enforcement sources regarding individual records of U.S. citizens under National Security Agency (NSA) electronic surveillance in the years 2004 through 2010 – a database that suggests both Donald J. Trump and Alex Jones were under illegal, unauthorized government monitoring during those years.
WikiLeaks - Vault 7: Projects
Marble does this by hiding (“obfuscating”) text fragments used in CIA malware from visual inspection. This is the digital equivallent of a specalized CIA tool to place covers over the english language text on U.S. produced weapons systems before giving them to insurgents secretly backed by the CIA.
WikiLeaks Vault 7 Leak Claims CIA Bugs ‘Factory Fresh’ iPhones | Heavy.com
A new WikiLeaks Vault 7 leak titled “Dark Matter” claims, with unreleased documents, that the Central Intelligence Agency has been bugging “factory fresh” iPhones since at least 2008. WikiLeaks further claims that the CIA has the capability to permanently bug iPhones, even if their operating systems are deleted or replaced.
Wikileaks - Vault 7
Recently, the CIA lost control of the majority of its hacking arsenal including malware, viruses, trojans, weaponized “zero day” exploits, malware remote control systems and associated documentation. This extraordinary collection, which amounts to more than several hundred million lines of code, gives its possessor the entire hacking capacity of the CIA. The archive appears to have been circulated among former U.S. government hackers and contractors in an unauthorized manner, one of whom has provided WikiLeaks with portions of the archive.
“Year Zero” introduces the scope and direction of the CIA’s global covert hacking program, its malware arsenal and dozens of “zero day” weaponized exploits against a wide range of U.S. and European company products, include Apple’s iPhone, Google’s Android and Microsoft’s Windows and even Samsung TVs, which are turned into covert microphones.
Mehr als 48 Millionen Twitter-Nutzer sind Bots — RT Deutsch
Die neue Studie der University of Southern California und Indiana University hat nachgewiesen, dass über 48 aus 319 Millionen angemeldeten Twitter-Accounts keinen echten Menschen gehören, schreibt das Magazin arXiv. Die Zahl entspricht etwa 15 Prozent aller Nutzer des sozialen Netzwerkes. Dabei können die Roboterprofile ganz lebendig wirken: Zum Beispiel, beim Interagieren mit anderen Nutzern durch Likes und Retweets.
Top Talent finden
The 3 Simple Rules of Managing Top Talent
Don’t try to motivate them with money.
Swissness for Germany - vonGammCom Global Institute for Change
400.000 deutsche Experten gingen in den vergangenen zehn Jahren in die Schweiz. Überraschend viele sind bereit, Aufgaben in Deutschland zu übernehmen.
CEO Creates "Snowflake Test" To Weed Out Trigglypuff Job Applicants - MILO NEWS
Kyle Reyes, CEO of Silent Partner Marketing, has created a “snowflake test” to weed out overly sensitive trigglypuffs.
Ten Years Gender Pay Gap-Mistake - Ein Irrtum wird zehn Jahre alt | Telepolis
Mit einer konstruierten Zahl werden Frauen und Männer gegeneinander ausgespielt - das Statistische Bundesamt veröffentlicht seine jährliche Berechnung. Die Idee feiert zehnten Geburtstag - und ist ein grandioser Irrtum. Allerdings mit Folgen.
5 Ways to Keep Employees Inspired and in Love With Their Jobs
Keeping employees inspired isn’t always easy, but it’s necessary if employers want their people to produce their best work and stay satisfied in their positions. Here are five ways to keep your people inspired and in love with their jobs.
CS-Thiam könnte Salär-Rekord brechen - Inside Paradeplatz
Laut Gerücht erreicht CEO der Credit Suisse die Salär-Höhe von UBS-Chef – bis 15 Millionen Franken sind möglich – doch seine Leistung nach 2 Jahren ist bescheiden: 5 Milliarden rot.
Steuern sind Raub
Lean Government Services - LGS ® - vonGammCom Global Institute for Change
«The nine most terrifying words in the English language are: I’m from the government and I’m here to help.» - Ronald Reagan 
In order to be of value for the people, a government has to be lean, effective, and of service to the people.
UBS schröpft Kunden bis zum bitteren Ende - Inside Paradeplatz
Zinsen haben in USA gedreht, doch Schweizer Einheit führt im Mai 0,6% Minuszins auf Euro-Konten ein – Phantasielose Superbanker.
Die Deutsche Bank bezieht klar Stellung gegen Martin Schulz und sein "Arbeitslosengeld Q" - hat sie recht? - finanzmarktwelt.de
Wir stellen dies mal ganz bewusst zur Diskussion, und lassen selbst die Antwort offen. Denn die Kritik am neuen “Arbeitslosengeld Q” von Martin Schulz kann man so oder so betrachten.
Kultur
Nine Things You’re Doing Wrong in a Cocktail Bar - Bloomberg
Jim Meehan, co-founder of PDT (Please Don’t Tell), the Manhattan hideaway that crystalized the modern speakeasy trend and won World’s Best Bar in the process, has strong feelings about how to behave when you’re getting a cocktail—at least at those places that don’t specialize in body shots or florescent drinks. Following are Meehan’s rules on being a bar pro.
Die Rückkehr der Bürgerlichkeit
Als Klasse wurde das Bürgertum in Deutschland nach 1945 verabschiedet, als geistiger Orientierungsrahmen findet es seit kurzer Zeit wieder eine ungeahnte Renaissance.
Sarasate Zigeunerweisen with Roy Gablinger & the Symphony Orchestra of Palm Beach
The violinist Roy Gablinger from Zurich Switzerland plays Zigeunerweisen from Sarasate. A rare recording from 28th February 1999.
How Franz Liszt Has Revolutionized Piano and Classical Music - My Favorite Classical Music by Vitaliy Katsenelson
Liszt did not create a new hardware, but his technique - the new operating system - removed a lot of limitations and released the power of the new instrument, the pianoforte. Liszt’s Sonata in B Minor is the new software. Liszt made a solo piano sound, at times, like a full orchestra – something that I don’t think had been done before him. Liszt’s contribution to classical music is incredible and immeasurable. It spans much further than his amazing music, because Liszt showed the likes of Brahms, Rachmaninoff, Grieg, and many others what a piano could do.
Immer nur dagegen: Vorschreiben und Verbieten
Verbieten: Lebst du noch oder gehorchst du schon? Kein Fisch & Fleisch essen, nicht verkleiden, nicht schneller als 30 km/h sein, den Kamin nicht heizen.
»Die meisten Politiker lesen den Koran nicht« – Metropolico
Die Politiker sind generell nicht belesen, daher verstehen sie auch Zusammenhänge nicht.
The CIA’s 60-Year History of Fake News: How the Deep State Corrupted Many American Writers - Scheer Intelligence -Truthdig
Whitney’s new book, “Finks: How the C.I.A. Tricked the World’s Best Writers,” explores how the CIA influenced acclaimed writers and publications during the Cold War to produce subtly anti-communist material. During the interview, Scheer and Whitney discuss these manipulations and how the CIA controlled major news agencies and respected literary publications (such as the Paris Review). 
Their talk comes at a particularly tense time in American politics, as accusations of fake news and Russian propaganda fly from both sides of the aisle. But the history detailed in Whitney’s book presents a valuable lesson for writers hoping to avoid similar manipulations today.
Baked Chicken Tenders Recipe
Chicken tenders may be known for being a kid favorite, but it’s hard to find an adult who doesn’t enjoy them just as much And there’s a lot to love when a crisp, golden brown coating meets juicy, tender chicken strips…
Grandes Dames
Ivanka Trump is Getting Her Own Office in the White House and People are Pissed | Playboy
Kellyanne Conway is no longer the only platinum blonde with prime office space in the White Houses West Wing. According to Politico Ivanka Trump will be getting some fancy new…
Donna Summer - On The Radio 1983 (Live) - YouTube
Donna Summer (* 31. Dezember 1948 in Boston, Massachusetts; † 17. Mai 2012 in Naples, Florida; eigentlich LaDonna Adrian Gaines) war eine US-amerikanische Sängerin und Songschreiberin, die von 1968 bis 1976 in Deutschland und Österreich lebte und arbeitete. Summer gilt als die „unbestrittene Disco-Queen“. Gemeinsam mit den Produzenten Giorgio Moroder und Pete Bellotte entwickelte sie die moderne Tanzmusik aber auch weiter zu einer neuen Idee von internationalem Pop. Auch dank ihr wurde München die Welthauptstadt der Disco-Music. 
Lale Andersen "Unter der roten Laterne von St. Pauli" 1942 - YouTube
Schöner Klassiker mit der berühmten Sängerin Lale Andersen. 
Get It On With Alayna Licardi | Playboy
Listening to music rummaging through the fridge eating hot sauce kicking back with a spatula. All activities that look better when done only partially clothed. 
Did you enjoy this issue?
Thumbs up 1ae5a7bdfcd3220e2b376aa0c1607bc5edaba758e5dd83b482d03965219a220bThumbs down e13779fa29e2935b47488fb8f82977fedcf689a0cc0cc3c19fa3c6bb14d1493b
 
Carefully curated by vonGammCom Global Revue with Revue.
If you were forwarded this newsletter and you like it, you can subscribe here.
If you don't want these updates anymore, please unsubscribe here.
Bruckmannstr. 15, 80638 München, Deutschland

vonGammCom Global Revue - Issue #7 - Vault 7, Reichtum, LiMux, Big Data, Verhandeln

posted 17 Jan 2018, 04:36 by Christoph von Gamm   [ updated 17 Jan 2018, 04:37 ]


vonGammCom Global Revue - Issue #7 - Vault 7, Reichtum, LiMux, Big Data, Verhandeln, Whisky, Forelle, Feministinnen

 
 

vonGammCom Global Revue

March 9, 2017 · Issue #7 · View online
Executive Services, Outsourcing, Strategy, People, Politics, Business - vonGammCom Global Institute for Change, http://von-gamm.com

Wikileaks hat sein Vault-7 genanntes Archiv herausgebracht und die Inhalte sind Dynamit: So hat die CIA so ziemlich alles verwanzt was verwanzbar ist und hat auch nicht vor Autos halt gemacht - um diese allfällig fernsteuern zu können. Als Operationsbasis dient dafür unter anderem Frankfurt. Aus Cybersecurity Sicht ist das mehr als bedenklich. Cybertrue Capital Partners, die Cybersecurity-Unternehmung der vonGammCom Global Gruppe wird hier ein Augenmerk drauf werfen.
Doch nun zum eigentlichen Thema: Die digitale Transformation wird oft sehr stiefmütterlich behandelt. Kürzlich fragte mich ein größeres Unternehmen nach einem “Digital Director”, aber bitte nicht sechsstellig und ja schön subaltern soll es auch sein. Ich schlug vor, daß sie sich lieber einen erfahrenen PC Supporter anstellen sollten, denn auf so einen Job will keiner, der das Thema “Digitale Transformation” wirklich beherrscht. Hier sind gute Leute rar - und die wenigen guten kennen wir. Der Harvard Business Manager hat dennoch einige gute Ideen zusammengestellt, die ich voll und ganz unterstütze.
Der Altmeister des “Grow” Napoleon Hill zeigt, daß es 17 Faktoren gibt um persönlich etwas außergewöhnliches zu erreichen. Und das Tolle ist: Es ist überhaupt gar nicht so schwierig, man muß es lediglich wirklich wollen.
Aus Standortaspekten wird Schweden brenzlig. Ich würde dort kein Unternehmen mehr neu hinplatzieren, es könnte in Flammen aufgehen oder zumindest sehr hohe Zusatzaufwände für Sicherheitsbemühungen kalkulieren. Daß manche gut laufende Projekte im öffentlichen Bereich aufgrund politischen Willens abgeschossen werden, ist bekannt. Schade ist es wenn es ein Vorzeigeprojekt wie das Münchner LiMux ist. Ausgeschlossen wird selbstverständlich, daß es sich um einen “Deal” aufgrund einer Neuansiedlung eines größeren Software-Unternehmens gehandelt hat, dem schließe ich mich hier einfachweise mal an.
Und damit kommen wir zu Bill Gates: Er meint, daß Roboter Steuern zahlen sollten, beziehungsweise deren Besitzer. Nun sind Roboter auch nur Computer mit etwas Mechanik dazu. Sollte man dann nicht genauso die produktiven Office-Pakete saftig besteuern, oder sind Steuern nicht letztendlich das offenkundigste - nämlich RAUB?
Der französische Sonnenkönig Ludwig der XIV konnte seinen Louvre nicht erweitern, weil die angrenzenden Grundstückseigentümer nicht verkaufen wollten. Und als “absolutistischer Herrscher” konnte er dagegen nichts machen. Daß es früher nicht unbedingt schlechter war - nein sogar teilweise besser - sieht man zum Thema “How Dark Were The Dark Ages?” von Dennis Prager. Doch das Gefühl perpetuellen Fortschritts ist sehr wichtig, um sich an eine Zukunftsvision zu klammern, also wird die Vergangenheit schlecht geschrieben.
Kürzlich lernte ich Heinrich Lange kennen - Vizeadmiral a.D.. Herr Lange beschäftigt sich mit dem Thema “Toxic Leadership” - der Artikel ist verlinkt, am 20. April hält Herr Lange in Zürich dazu ein Forum ab.
Armut ist ein Geisteszustand, Reichtum ebenso. “Pleite sein” ist jedoch etwas temporäres, und man kann es durch Nachdenken und Taten ändern. So zeigt sich, daß der Geisteszustand zwischen Armut und Reichtum unterscheidet. T. Harv Eker - ein Guru, der vielen Menschen geholfen hat auf gesunde Weise reich zu werden, gibt Beispiele. Übrigens: 4000 Millionäre haben Deutschland letztes Jahr den Rücken gekehrt. Und wenn man weiß, daß 10% des Einkommensteuersubstrats von circa 10'000 Topverdienern gezahlt wird und 10% der Einkommensteuerzahler 80% des Gesamtsubstrats finanzieren, dann sollte man sich überlegen, ob das so gesund ist oder ob man nicht lieber wieder etwas dafür tun sollte, daß Deutschland zum einen gerne Unternehmer - IT Unternehmer zum Beispiel - aufnimmt und dort auch reich werden läßt. Denn ansonsten müssen die 80% des Steuersubstrats bald doch von den anderen 90% die bis jetzt sehr wenig zahlen aufgebracht werden.
Reichtum hat etwas mit Whisky zu tun, und danach kommt auch der Artikel zu dem Sie sich wirklich einen Drink genehmigen sollten. Denn ansonsten sind die Bilder der 27 Opfer des Feminismus-Kults extrem schwer verdaulich. Wir haben Sie gewarnt. Daß es auch anders geht, zeigt die Sopranistin Barbara Bonney, begleitet am Piano durch Geoffrey Parsons, wenn sie die “Forelle” von Franz Schubert singt. Schön waren die Zeiten der Drehwählscheiben, und ganz klassische Bilder davon hat Sophia Sinclair mit dem neuen Sternchen Ashley Avan geschossen. Da denkt man sich doch einfach: “Ruf doch mal an!”
PS: Unsere Telefonnummer für Business ist übrigens 089-76702210. 
 

Business, IT und Politik
vonGammCom Global - Richtig erfolgreich verhandeln! - YouTube
Teil des Big Deal Coachings ist das Thema Verhandlungsvorbereitung und Verhandlungstechnik. Dieses Video zeigt wie man mit einfachen aber sehr wirkungsvollen Massnahmen deutlich bessere Verhandlungsergebnisse erzielt.
Wer mit der digitalen Transformation Schritt halten will, muss umdenken! - Harvard Business Manager
Eine echte digitale Transformation erfordert tiefgreifende Veränderungen: Das Führungsteam muss seine Einstellung von Grund auf ändern. Oberflächliche Korrekturen bewirken lediglich kleine, lokal begrenzte Effekte; doch wenn das Management umdenkt, zieht sich das wie ein Dominoeffekt durch das ganze Unternehmen hindurch.
Münchner IT-Leiter zu LiMux: "Es gibt keine größeren technischen Probleme" | heise online
Karl-Heinz Schneider, Chef des kommunalen Dienstleisters IT@M, hat sich überrascht gezeigt über den Ruf des Münchner Stadtrats nach einem Konzept für die komplette Rückkehr zu Windows. Kompatibilitätsprobleme wegen Linux seien gelöst. Zugleich wies Hübner Spekulationen zurück, dass es einen Deal mit dem US-Konzern im Zusammenhang mit dem Umzug dessen Deutschlandzentrale nach München gegeben habe: “Wir haben Gewerbesteuern auf Rekordniveau, wir sind nicht auf Microsoft angewiesen.” Sie persönlich habe kein einziges Mal mit einem Lobbyisten des Softwarehauses gesprochen. Auch der Oberbürgermeister sei nicht korrumpierbar.
Wegen Tippfehler: Amazon-Mitabeiter schaltet Internet teilweise ab
Es war wie beim Domino. Entlang der Ostküste folgte gestern eine Server-Abschaltung der anderen. Durch eine Fehleingabe wurde fast die gesamte Infrastruktur an der Ostküste der USA lahmgelegt. Noch kann der gesamte finanzielle Schaden nicht beziffert werden.
Energiepolitik nach der Bundestagswahl – eine Momentaufnahme
Der Wähler hat bald das Wort.  Umso wichtiger ist, dass die Parteien in ihren derzeit in Arbeit befindlichen Wahlprogrammen dem Wähler gegenüber Klarheit darüber herstellen, welche Energiepolitik künftig verfolgt werden soll, und vorrechnen, wie sich die Kostenbelastung gerade der Wirtschaft dadurch entwickeln wird.  Wir bleiben davon überzeugt, dass sich mit einer Abkehr von der gescheiterten Energiewende Wählerstimmen in weiten Teilen des Bürgertums gewinnen ließe.
Sweden: From ABBA to Allah – Eine Chronologie des Niedergangs | Jouwatch
In den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts war Schweden ein stabiles und wohlhabendes Land, das von vielen Außenstehenden bewundert wurde. Es gab internationale Popstars wie ABBA, Sportstars wie Björn Borg oder Ingemar Stenmark und natürlich die Volvos. Viele Außenstehende tragen noch immer dieses rosige Bild in sich. Im Jahr 2016 wurde Schweden immer noch als das beste „gute Land“ bezeichnet.
Cybertrue Security
CIA malware targets iPhone, Android, smart TVs, Cars.
The attack against Samsung smart TVs was developed in cooperation with the United Kingdom’s MI5/BTSS. After infestation, Weeping Angel places the target TV in a ‘Fake-Off’ mode, so that the owner falsely believes the TV is off when it is on. In 'Fake-Off’ mode the TV operates as a bug, recording conversations in the room and sending them over the Internet to a covert CIA server.


 As of October 2014 the CIA was also looking at infecting the vehicle control systems used by modern cars and trucks. The purpose of such control is not specified, but it would permit the CIA to engage in nearly undetectable assassinations.
Geheimakte BND & NSA: Das Merkel-Handy als Katalysator | heise online
Dutzende Enthüllungen zur massiven Überwachung aller Menschen durch westliche Geheimdienste waren nicht genug: Erst als bekannt wurde, dass auch die Bundeskanzlerin ausspioniert wurde, reichte das, um einen Untersuchungsausschuss einzurichten.
Top Talent finden
Laut Harvard-Studien brauchen wir genau eine Sache für ein erfülltes Leben › ze.tt
ZE.TT – Share
75 Jahre lang untersuchten Forscher*innen hunderte Menschen. Sie fanden heraus, was uns wahrhaftig glücklich macht. 
Toxisches Führungsverhalten - Vizeadmiral a.D. Heinrich Lange
Toxisches Führungsverhalten ist möglicherweise die größte Gefahr, im fortschreitenden Transformationsprozess der vierten industriellen Revolution. Aufklärung, Identifikation und Beseitigung erfordern die Aufmerksamkeit der obersten Geschäftsleitung.
Start-up and Incumbents, the best of both worlds
In start-up companies, you have the Chief Digital Officer, the VP of Disruption, the VP of Hype and a vacant Manager of Business Results. In an incumbent company, you have a Chief Idea Killer (CIK), a VP of No, a VP of Status Quo, and a VP of Stay the coruse. The Manager of New Growh Ideas is vacant. 
Napoleon Hill's 17 Principles of Personal Achievement | SUCCESS
Napoleon Hill’s 17 Principles of Personal Achievement
Steuern sind Raub
Robots that take people's jobs should pay taxes, says Bill Gates
Bill Gates has called for a tax on robots to make up for lost taxes from workers whose jobs are destroyed by automation.

Peter Schiff: It’s amazing how someone this smart can be so dumb! How many people directly lost their jobs due to computers? Robots are just more functional computers. If the government had imposed large taxes on PCs and software its probable that no one would even know who Bill Gates is. All labor saving devices take people’s jobs by definition. Does Gates believe all tools and equipment should be taxed, with the goal of making sure all work is done entirely by hand? If so, it’s a good thing there was no stone age Bill Gates advising the cavemen.
New World Wealth: Tausende Millionäre verlassen Deutschland - manager magazin
Es ist schon eine alarmierende Zahl, die die südafrikanische Beratungsgesellschaft New World Wealth da ermittelt hat: Nach Angaben des Unternehmens haben Deutschland im vergangenen Jahr unterm Strich rund 4000 Millionäre den Rücken gekehrt. Das sind 4000 Leute weniger, die sehr sehr viel Steuern gezahlt haben. Man sollte nicht diejenigen vergraulen die einen füttern, oder?
James M. Buchanan Laureate Interviews | UBS Nobel Perspectives
Have you ever wondered how politicians take a decision? Do they always have the public’s best interest at heart? Or do their own interests creep in and muddy the waters? Starting out as a public finance economist, James Buchanan was fascinated by this subject and soon strayed from traditional economics. He began to explore the way politicians make decisions on tax and spending in particular, and realized that ignoring human nature was the reason politics didn’t always work as predicted.
The Dark Art of Political Intimidation | PragerU
Intimidation, harassment, and blackmail have become the norm in American politics. Why? Because it works. Kimberley Strassel, author of The Intimidation Game, explains.
50 Shades of Red | frankjordanblog
Vor kurzem wurde in der Schweiz über die Vorlage URSIII, die Unternehmenssteuer-Reform, abgestimmt. Es soll hier nicht um für oder wider dieser von den Stimmbürgern abgeschmetterte Vorlage gehen, sondern um die antrainierte, in Kauf genommene und gewollte Ignoranz in Bezug auf ökonomische Vorgänge. Sie ist grenzenlos. Und sie ist erwünscht.
Kultur
The 13 Biggest Differences Between Rich People & Poor People - T. Harv Eker
How are rich people different than the rest? Here are 13 key highlights you can turn into shifts for big wins for your own money game.
How Dark Were the Dark Ages? | PragerU
Were the Middle Ages, also known as the Dark Ages, characterized by oppression, ignorance, and backwardness in areas like human rights, science, health, and the arts? Or were they marked by progress and tolerance? Anthony Esolen, an English Literature professor at Providence College, explains.
Most scientists 'can't replicate studies by their peers' - BBC News
Science is facing a “reproducibility crisis” as scientists fail to reproduce others’ work, it is claimed. The scientific journal “Nature” therefore is providing a checklist in order to ensure quality - where especially many climate science papers will fail upon. 

However, has Nature thought through the implications of what they are suggesting for a significant amount of the papers they have pushed through that under tougher - more meaningful - standards would never have seen the light of day?
How to Make Friends as an Adult
When you were a kid it was a lot easier. In college you almost had to be trying not to make friends. But then you’re an adult. You get busy with work. Your friends get busy with work. People get married, have kids. And pretty soon being “close” means a text message twice a year.
Darum trinken intelligente und mächtige Männer Whisky - Business Insider Deutschland
Seit jeher steht Whisky für Maskulinität, Macht, Intelligenz, Verwegenheit. Aber warum?
Grandes Dames
27 Attractive Girls Who Became Ugly Freaks Because Of Feminism
27 Attractive Girls Who Became Ugly Freaks Because Of Feminism
Barbara Bonney; "Die Forelle"; Franz Schubert - YouTube
Barbara Bonney–Soprano Geoffrey Parsons–Piano 1994
Ashley Avan Dials It Up | Playboy
Sexy and silly go hand in hand and no one proves this case like model Ashley Avan and photography Sophia Sinclair. Avan will get you in the mood for some oldfashioned phone conversations…

Basteltipp: Viele neue Router unterstützen die Impulswahlverfahren nicht mehr, mangels Nachfrage. Da muß man dann einen DTMF / IWV Konverter dazwischenschalten, kostet vielleicht 40 Euro, kann man aber auch bei einem guten Elektronik-Händler kaufen und für einen Fünfer selbst zusammenlöten und in das meistens überdimensionierte Telefon dann diskret einbauen. Für das Retro Feeling lohnt es sich!
Did you enjoy this issue?
Thumbs up 1ae5a7bdfcd3220e2b376aa0c1607bc5edaba758e5dd83b482d03965219a220bThumbs down e13779fa29e2935b47488fb8f82977fedcf689a0cc0cc3c19fa3c6bb14d1493b
 
Carefully curated by vonGammCom Global Revue with Revue.
If you were forwarded this newsletter and you like it, you can subscribe here.
If you don't want these updates anymore, please unsubscribe here.
Bruckmannstr. 15, 80638 München, Deutschland

1-10 of 29